ENAS-Vertreterinnen und -Vertreter

Das European Network of Academic Sport Services (ENAS) ist ein europäisches Netzwerk akademischer Sportinstitutionen, das 1997 gegründet wurde. Seit 2001 ist es eine regierungsunabhängige Organisation mit eigener Satzung. Ihr Ziel ist es, den Sport im Bereich der Hochschulen und den Austausch in Europa zu diesem Themenkomplex zu fördern.Die ENAS veranstaltet jährlich eine Konferenz für ihre Mitgliedshochschulen. Außerdem unterstützt sie den Austausch von Mitarbeitenden zwischen den Mitgliedseinrichtungen finanziell. Deutsche ENAS-Mitgliedshochschulen sind die RWTH Aachen, die Freie Universität Berlin, die Ruhr-Uni Bochum, die TU Braunschweig, die HS Darmstadt, die TU Dortmund, die Uni Hamburg, die Uni Jena, die Uni Kiel, die Uni zu Köln, die Uni Konstanz, die Uni Münster, die Uni Paderborn, die Uni Potsdam sowie die Uni Wuppertal. 

Weitere Informationen gibt es auf der ENAS-Website.

Mitglieder

Andrea Altmann

Dr. Andrea Altmann

Uni Jena

Vizepräsidentin des Exekutivkomitees

EUSA-Vertreterinnen und -Vertreter

Die European University Sports Association (EUSA) wurde im Jahr 1999 von 25 Hochschulsportverbänden in Wien gegründet, heute umfasst sie 39 Mitgliedsnationen. 2001 startete die EUSA mit gerade mal zwei Europäischen Hochschulmeisterschaften ihr Wettkampfprogramm. Nun ist die Veranstaltungsliste auf 15 Meisterschaften angewachsen. Neben den Wettkämpfen findet alle zwei Jahre ein EUSA-Symposium zu verschiedenen Themen rund um den Hochschulsport statt. Seit Gründung der EUSA sind Vertreterinnen und Vertreter des adh in verschiedenen Gremien des europäischen Dachverbandes engagiert.

Weitere Informationen können Sie der EUSA-Website entnehmen.

Mitglieder

Moritz Belmann

HfPV Wiesbaden

0172 / 6994278

dc-judo@adh.de

Jörg Förster

Uni Hamburg

Technischer Delegierter Volleyball

040-428387869

vorstand-vorsitz@adh.de

Peter George

Peter George

Technischer Delegierter Basketball

Ulrike Kallenberg

Ulrike Kallenberg

Medizinische Kommission

Nuri Shirali

Nuri Shirali

Technischer Delegierter Taekwondo

FISU-Vertreterinnen und -Vertreter

Die FISU ist der Weltverband aller nationaler Hochschulsportverbände. Sie veranstaltet im Wettkampfbereich Winter- und Sommer-Universiaden sowie Studierenden-Weltmeisterschaften. Außerdem organisiert sie regelmäßig Wissenschaftskongresse und Foren zu Themen des Hochschulsports. Die FISU setzt sich zur Zeit aus 163 Mitgliedsstaaten zusammen. Deutschland ist seit 1951 Mitglied der FISU. Die Generalversammlung der FISU wählt das Exekutiv-Komitee für vier Jahre, das alle wichtigen Entscheidungen trifft. Seit 2007 ist der adh mit Dr. Verena Burk in diesem höchsten Gremium der FISU vertreten. Zehn permanente Kommissionen, in denen auch zahlreiche adh-Vertreter engagiert sind, unterstützen und beraten das EC.

Weitere Informationen können Sie der FISU-Website entnehmen.

Mitglieder

Holger Albrecht

Holger Albrecht

Technischer Delegierter Gerätturnen

Verena Burk

Dr. Verena Burk

Uni Tübingen

1. Beisitzerin im Exekutivkomitee, Vorsitzende der Bildungskommission, Vorsitzende der Medienkommission

Roland Joachim

HS Darmstadt

Internationale Kontrollkommission

06151-168086

Peter Katzmaier

Dr. Peter Katzmaier

Medizinische Kommission/Anti-Doping-Beauftragter des adh

Bastian Kruse

Bastian Kruse

Technischer Delegierter Badminton

Manuel Lohmann

Manuel Lohmann

Stellv. Technischer Delegierter Beachvolleyball

01575 / 4064864

dc-beachvolleyball@adh.de

Till Lufft

Technischer Delegierter Leichtathletik

Robert Rieblinger

Robert Rieblinger

Technischer Delegierter Basketball 3x3

Manfred Woelke

Manfred Woelke

Stellv. Technischer Delegierter Sportschießen