Gesundheitsförderung im adh

Das Themenfeld „Sport und Gesundheit“ nimmt im adh und bei seinen Mitgliedshochschulen einen wichtigen Stellenwert ein: Der Dachverband und die Hochschulsporteinrichtungen verfügen über langjährige Erfahrungen bei der zielgruppenspezifischen Ansprache in der Gesundheitsförderung und der Prävention.

Aktuell gewinnt die Thematik durch die Verabschiedung der Bundesrahmenempfehlung durch die Präventionskonferenz weiter an Bedeutung. Hierin werden das Handlungsfeld Hochschule und der Hochschulsport als zu beteiligende Organisation explizit genannt. Somit erhalten die Hochschulen und der Hochschulsport den Auftrag, durch entsprechende (Bewegungs-)Angebote die Gesundheit von jungen Erwachsenen nachhaltig zu fördern und zu sichern. Dabei unterstützt der adh seine Mitglieder.

Der adh ist im gesundheitspolitischen Umfeld gut vernetzt. So arbeitet er mit gesundheitspolitisch relevanten Akteuren und wichtigen Partnern wie dem Bundesministerium für Gesundheit oder der Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheitsförderung zusammen und engagiert sich mit dem Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen, um die gesundheitsförderlichen Potenziale der Lebenswelt Hochschule zu stärken.