Foto: Christian Schöpf, Hochschulsport Konstanz

DHM Ski Alpin beschließt das nationale Wettkampfjahr 2022

Mit Wettbewerben im Slalom und Riesenslalom sowie dem Alumni Cup findet mit der Deutschen Hochschulmeisterschaft Ski Alpin ein echtes Highlight zum Jahresende (25./26.11.) statt. Wie schon so oft wird das Event vom Hochschulsport der Uni Konstanz ausgerichtet – diesmal im österreichischen Kaunertal.

Der Winter ist in den Bergen angekommen und mit ihm die DHM Ski Alpin, die inklusive Alumni Cup am kommenden Wochenende erstmals wieder seit 2020 stattfinden kann. Mehr als 15 Hochschulen sind dem Ruf gefolgt und entsenden ihre Läuferinnen und Läufer für die Wettbewerbe im Slalom und Riesenslalom. Die größten Teams stellen hierbei die TU München, die Uni Münster und die ausrichtende Uni Konstanz – auch in der Mannschaftswertung bleibt die Spannung garantiert.

Bei den Einzelwettbewerben sind die Punktefahrerinnen und -fahrer des Deutschen Skiverbands (DSV) klar favorisiert. Mit dem Slalom wartet bereits am Freitag (25.11.) die große technische Herausforderung auf die Athletinnen und Athleten. Am Samstag (26.11.) folgen dann die Wettbewerbe im Riesenslalom. Darüber hinaus ist die DHM Ski Alpin auch ein Event für ehemalige Studierende. Der Alumni Cup bietet Spaß und die Möglichkeit, mal wieder auf Zeit durch den Stangenwald zu fahren.

„Der Hochschulsport der Universität Konstanz freut sich sehr, die DHM Ski Alpin in Zusammenarbeit mit den Bergbahnen Kaunertaler Gletscher und dem Schwäbischen Ski Verband dieses Jahr ausrichten zu können“, so die Hochschulsportleiterin Petra Borchert.