Startseite » Wettkampf » International » EUC/EUG » EUG 2014 » Uni Bremen

Uni Bremen

Erfolgreiche EUC-Erfahrung sitzt bei den Bremer Ruderinnen im Boot. Vier der sieben Starterinnen bei den EUSA-Games sind frühere EUC-Siegerinnen. Dementsprechend erfolgreich sollen auch die Rennen auf den Rotterdamer Gewässern verlaufen. Der Leiter des Zentrums für Hochschulsport an der Uni Bremen, Klaus Achilles, blickt den Wettkämpfen entgegen.

Sportart: Rudern

Warum entsenden Sie als Hochschule Athletinnen nach Rotterdam?

Die Studentinnen vertreten die Universität Bremen und schärfen als studentische Botschafter das Profil der Uni. Darüber hinaus haben sie sich sportlich qualifiziert. Als Partnerhochschule des Spitzensports geht es natürlich auch darum, den sportlichen Fleiß und Erfolg mit der Teilnahme am internationalen Zielwettkampf zu belohnen. Dafür arbeiten die Sportlerinnen und die beteiligten Trainer seit inzwischen einem Jahr zielgerichtet.

Was erwarten Sie von den den EUSA-Games 2014?

Kulturellen und sportlichen Austausch der Teilnehmer. Gerade weil die Ruderer erstmals an den EUSA-Games teilnehmen für alle Beteiligten ein besonders Erleben.

Sportlich sind mit Lisa und Melanie Baues, Judith Maurer und Ann-Kathrin Weber vier der insgesamt sieben Sportlerinnen frühere EUC-Sieger. An diese internationalen Erfolge wollen wir sportlich natürlich anknüpfen.

Bei den EUSA-Games besitzt die Hochschule die Möglichkeit, sich international zu positionieren. Welche Rolle spielt für Ihre Hochschulsporteinrichtung die Internationalisierung?

Die Teilnahme an den EUSA-Games ist ein Leuchtturmereignis. Die Ruderinnen dienen als Vorbild und Identifikationssymbol für studentische Leistungssportler und darüber hinaus für alle Teilnehmer des Bremer Unisports. Die Wettkampfgruppe der Uni-Ruderer wird durch die internationalen Erfolge in Bremen bewusst wahrgenommen. Durch die Sichtbarkeit der Ergebnisse tragen die Ruderer zur Verbindung des Hochschulsports mit der nicht-universitären Öffentlichkeit in Bremen bei.

Steckbrief und Ergebnisse

Lisa Baues

22.09.1987

Uni Bremen

Rudern

Melanie Baues

22.09.1984

Uni Bremen

Rudern

Franziska Goldgrabe

12.01.1991

Uni Bremen

Rudern

Judith Maurer

01.04.1987

Uni Bremen

Rudern

Wiebke Schütt

19.11.1991

Uni Bremen

Rudern

Julia Strübig

25.07.1990

Uni Bremen

Rudern

Ann-Kathrin Weber

06.07.1991

Uni Bremen

Rudern

Ansprechpartner

Thorsten Hütsch

Tel.: 06071-208622

Fax: 06071-207578

huetsch(at)adh.de

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30
01
02
03
04
05
  • DHP Volleyball (Mixed)
  • Yoga Intensiv Workshop
06
  • DHM Marathon und Halbmarathon
  • Bewegungsqualität - das Rezept für erfolgreiches Training
  • adh-Open Duathlon
  • Die 3 großen Langhantelübungen
07
08
09
10
  • DHM Leichtathletik
11
  • Forum Studis
12
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
13
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
  • Grundlagen der Ernährung im Fitnesstraining
14
15
16
  • WUC Golf 2018
17
  • WUC Golf 2018
18
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
19
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
20
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
21
  • DHM Badminton
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
22
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
23
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
24
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
25
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
26
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
  • Work it out! - Aufbau und Systematik von Kräftigungskursen
27
  • DHM Boxen
28
29
30
31
01
  • Fitness-Ernährungsmythen - Sinn oder Unsinn?
02
  • DHM Mountainbike (Enduro)
  • Grundschein ÜbungsleiterIn im Hochschulsport
03
  • DHM Mountainbike (Enduro)