WUC Sportschießen: Um 0,5 Ringe am Finale vorbeigeschossen

Am ersten Tag der Entscheidungen bei der 3. Studierenden-Weltmeisterschaft Sportschießen hatte die deutsche Delegation im 10m Luftgewehr-Wettbewerb bei den Frauen Pech.

Für das Finale hatten sich sieben Teilnehmerinnen direkt qualifiziert. Sechs weitere, darunter Jessica Kregel von der FH Osnabrück, mussten in einem Shoot off um den letzten Finalplatz kämpfen. Hierbei hatte die Chinesin Liao Sha mit 0,5 Ringen Vorsprung vor Jessica Kregel das Glück auf ihrer Seite. Jessica Kregel belegte mit 396 Ringen Platz Neun. Das Finale endete mit einem Doppelsieg der Iranerinnen Talebi/499,8 und Jambozorg/498,9). Die Französin Vigon Marie Laire lag bis zum letzten Schuss ringegleich an der Spitze und wurde dann nur noch Dritte (498,8 Ringe). Manuela Felix (TU Ilmenau) belegte mit 393 Ringen Platz 15, was das erstaunlich hohe Niveau des Wettbewerbs mit insgesamt 46 Teilnehmerinnen zeigte.

 

Beim 50m Freie Pistole-Wettkampf konnte Christian Reitz mit 531 Ringen den 16. Platz erzielen. 538 Ringe hätten für das Finale ausgereicht. In dieser Disziplin wurde er 2010 Deutscher Meister, obwohl dies nicht seine Spezialdisziplin ist. Erster Goldmedaillengewinner dieser WUC wurde hier Lee Dae Myung aus Korea mit 650,2 Ringen, gefolgt vom Iraner Ebrihim Barkhordari (647,4 Ringe) und Marcelli Krzyszton aus Polen (641,5).

 

Am Donnerstag werden dann sieben Wettkämpferinnen und Wettämpfer an den Start gehen.

Den Anfang machen hier die Skeet-Schützen mit Ralf Buchheim (Uni Potsdam) und Gordon Gosch (Uni Göttingen). Dieser Wettkampf wird an zwei Tagen ausgetragen. Beim Skeet der Frauen wird Elena Neff (EVU Frankfurt/Oder) ihr Debüt bei der Studierenden-Weltmeisterschaft geben. Anschließend wird Christian Reitz (VFH Wiesbaden) mit der 10m Luftpistole versuchen, sich für das Finale zu qualifizieren, bevor seine starke Disziplin (Schnellfeuerpistole) am Samstag zur Entscheidung anstehen wird. Jessica Kregel (FH Osnabrück) und Manuela Felix (TU Ilmenau) bestreiten die Elimination 50m Kleinkalibergewehr liegend. Auch Antje Noeske (HS Neubrandenburg) wird ihren Wettkampf mit 25m Sportpistole beginnen, bevor am Freitag das Finale anstehen wird.

Am Freitag wird ebenfalls der Skeet-Wettbewerb der Männer beendet werden. Auch wird im 50m Kleinkalibergewehr liegend bei den Frauen mit der Qualifikation und dem Finale der Wettkampf fortgesetzt.