Wettkampfsaison im Wintersemester startet mit adh-Trophy Segeln

Mit der adh-Trophy Segeln startet die Wettkampfsaison im Wintersemester 2014/2015. Auf der Hamburger Außenalster fahren die studentischen Crews um den Titel.

Nicht nur die Segel-Bundesliga wurde 2013 erstmalig ausgetragen, sondern auch die adh-Trophy Segeln feierte ihre Premiere im vergangenen Jahr auf der Kieler Förde. Die Besonderheit bei dieser Meisterschaft ist, dass die Ausrichterhochschule die Segeljollen stellt. Die nahezu baugleichen Jollen garantieren, gleiche Voraussetzungen für die Aktiven und möglichst einfaches Handling und eine leichte Bootstechnik.

An diesem Wochenende findet vom 05.-07. September 2014 die 2. adh-Trophy Segeln auf der Hamburger Außenalster statt. Alle Startplätze auf den Jollen des Hamburger Hochschulsports sind ausgebucht. Für die 22 Crews aus 13 Hochschulen stehen elf Boote zur Verfügung, so dass nach jeder Wettfahrt die Crews wechseln und jeweils die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Geschehen auf dem Wasser aus nächster Nähe vom Steg beobachten kann.

Das Prinzip der Doppelbesetzung hat sich in Kiel bewährt und stellt sicher, dass möglichst viele Crews dabei sein können. Drei Ausscheidungswettfahrten sind für den Samstag geplant, um dann am Sonntag mit je zwei weiteren Wettfahrten im Gold- und Silver-Fleet die Gewinner der adh-Trophy 2014 zu ermitteln.

Das neue Format hat sich, was die Resonanz unter den Seglerinnen und Seglern betriff, somit schon im zweiten Jahr bewährt. Jetzt fehlt noch der richtige Wind, Sonne und die Handbreit Wasser unterm Kiel (hier unterm Schwert) – also gute Bedingungen für ein gelungenes Segelwochenende.