20.05.2009 | Kategorie: Bildung Extern , Vermischtes

Stipendium für Sportmanager von morgen zu vergeben

Ab sofort können sich Sportwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für ein Stipendium für den berufsbegleitenden MBA-Studiengang „Sportmanagement“ in Jena bewerben.

Die Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena gehört zu den vier Besten bundesweit. Das belegt das Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). Einen weiteren Spitzenplatz besetzen die Jenaer Sportwissenschaftler jetzt mit dem einzigartigen berufsbegleitenden MBA-Studiengang „Sportmanagement“, der im kommenden Wintersemester 2009/10 startet.

Das Fachmagazin „SPONSORs“ vergibt dafür nun ein Stipendium im Wert von 13.000 Euro. Bei der Auswahl berücksichtigt werden Bewerberinnen und Bewerber mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss sowie einer mindestens zweijährigen beruflichen Tätigkeit. Die Bewerbung ist bis zum 10. Juli möglich (Kontakt: sponsors-stipendium@mba-sportmanagement.com).

„Wir sind davon überzeugt, dass die Inhalte des Jenaers MBA-Studiengangs „Sportmanagement“ eine sehr geeignete Grundlage für erfolgreiche Anwendungen in der Sportbusiness-Praxis bilden.“ sagt SPONSORs Geschäftsführer und Chefredakteur Marco Klewenhagen, der sich im Besonderen freut mit dem Vollstipendium, „Nachwuchskräfte im Sportbusiness auf Ihrem Karriereweg zu unterstützen.“ Die Vorteile des berufsbegleitenden Studiengangs liegen für Prof. Dr. Frank Daumann von der Universität Jena vor allem in der Kombination von Theorie und Praxis. „Wir konnten eine Vielzahl renommierter Dozenten aus Wissenschaft und Praxis gewinnen“, freut sich der Sportökonom und Initiator des Studiengangs. „Sie werden den Teilnehmern branchen- und funktionsübergreifendes Managementwissen und Führungskompetenzen vermitteln und diese dadurch für alle Managementaufgaben innerhalb und außerhalb des Sports rüsten“, so Daumann. „Daneben bieten die vielfältigen Praxiskontakte eine hervorragende Grundlage für den Aufbau eines wertvollen branchenüber-greifenden Netzwerks.“ Nach zwei Jahren werden die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen den international anerkannten Abschluss „Master of Administration“ von der Universität Jena erhalten, der zur Promotion an Universitäten berechtigt.

Welche Unterlagen für das Stipendium einzureichen sind, erfahren Interessierte unter folgendem Link. Eine aus den Organisatoren des MBA-Studiengangs, der Chefredaktion von „SPONSORs“ sowie Top-Managern aus dem Sportbusiness bestehende Jury wird unter allen eingegangenen Bewerbungen den Empfänger des Stipendiums auswählen. Alle anderen Interessierten können sich bis zum 15. September 2009 regulär für den MBA-Studiengang Sportmanagement anmelden. Alle wichtigen Informationen dazu gibt es im Master-Service-Zentrum der Universität Jena.

Kontakt:
Master-Service-Zentrum der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Platz 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 9311-26 oder -27
E-Mail: master@uni-jena.de