Sportreferateseminar legt Schwerpunkte auf Berufsfelder im Sport

Im Rahmen der 108. adh-Vollversammlung findet vom 15. bis zum 17. November 2013 das adh-Sportreferateseminar an der Ruhr-Universität Bochum statt.

„Neben den Berufsfeldern im Sport behandeln wir auch die nach der Berufswahl stattfindenden Bewerbungsverfahren und –gespräche. Dabei spielen Assessment-Center und das strukturierte Auswahlverfahren eine große Rolle“, gibt Matthias Masbaum, Mitglied des adh-Sportreferateausschuss einen Überblick über die inhaltliche Ausrichtung des Seminars, welches unter dem Motto „von Studis für Studis“ vom Sportreferateausschuss organisiert wird. Bei der Themenfindung involvierte der Ausschuss die Studierenden der adh-Mitgliedshochschulen. In der facebook-Gruppe der Sportreferate wurde nach möglichen Schwerpunkten für das Sportreferateseminar gefragt. „Die Vernetzung der Studis ist für unseren Ausschuss ein großes Anliegen. Durch die Umfrage konnten wir bei der Themenwahl Bezug auf die Interessen der Studierenden nehmen“, erklärt Masbaum.  

Zur Vorbereitung auf das Seminar führen alle Studentinnen und Studenten eine Potentialanalyse durch. Die Ergebnisse dieser Analyse bilden dann den Grundstein für die anschließende Diskussion und Hilfestellung. „Nach dem Seminar sollen die Teilnehmenden einen Überblick über ihre Stärken haben und diese erkennen und nutzen“, blickt Masbaum voraus.

Der Sportreferateausschuss verfolgt generell das Ziel eine anhaltende Diskussion über die Thematik der Berufswahl bei den Studierenden voranzutreiben. Dazu soll neben der persönlichen Ansprache vor allem das adh-Forum genutzt werden. „Im adh-Forum wird es eine Plattform geben, auf der interessierte Studierende ihre Fragen stellen können. Außerdem bieten die Sportreferateseminare die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Bereichen persönlich und für die Arbeit im Hochschulsport zu qualifizieren“, sagt Masbaum abschließend.

Die Anmeldung für das Seminar ist noch bis zum 11. Oktober 2013 möglich.

Hier geht es zur Ausschreibung

Hier geht es zur Online-Anmeldung