Spannende Rennen und spektakuläre Sprünge bei der DHM Snowboard/Freeski

Die DHM Snowboard/Freeski bildete den Abschluss des adh-Wettkampfprogramms im Wintersemester 2013/2014.

Bei besten Schneebedingungen und unter strahlend blauem Himmel organisierte der Universitätssport Köln in Les Deux Alpes (Frankreich) vom 15. bis 22. März 2014 die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Snowboard und Freeski.

Der Boardercrosscontest war mit einer gut präparierten Strecke und gut gelaunten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der perfekte Auftakt zur diesjährigen DHM. Es siegte Paul Baudach (TU Chemnitz) vor Niclas Mevenkamp (RWTH Aachen). Im Skiercross setzte sich in der Damenwertung Vanessa Frey (Uni Konstanz) vor Jule Seifert (Uni Freiburg) durch. Bei den Männern ging der Titel nach packenden Finalläufen an Julius Mütze (Uni Leipzig).

An den darauffolgenden beiden Tagen  wurde es im Snowpark von Les Deux Alpes spannend. Zahlreiche Zuschauer säumten die Strecke und bestaunten spektakuläre Sprünge. Die Snowboarder und Skifahrer waren nach einigen Testruns bereit, ihr Können im Wettkampf unter Beweis zu stellen und sich untereinander zu messen. Bei den Snowboardern zeigte Henning Rabe (TU Chemnitz) am meisten Mut und Kreativität. Damit holte er sich den Titel in der Halfpipe und im Slopestyle-Contest. Die Skifahrer standen den Snowboardern in der Halpfpipe in nichts nach und zeigten, auf ebenfalls hohem Niveau, unzählige abwechslungsreiche Tricks. Hier feierten Ralf Stahl und Roman Hölzl einen Doppelsieg für die TU München. Im Slopestyle waren die beiden Münchner Studenten ebenfalls vorne, diesmal jedoch in umgekehrter Reihenfolge.

Nachdem im letzten Jahr keine DHM im Snowboard und Freeski ausgetragen wurde, waren die Teilnehmerzahlen leicht rückläufig. Insbesondere bei den Damen mussten einige Disziplinen mangels Anmeldung abgesagt werden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer war die DHM 2014 jedoch ein unvergessliches Event.

<media 11762 - - "TEXT, Snowboard Freeski DHM 2014 Ergebnisse, Snowboard_Freeski_DHM_2014_Ergebnisse.pdf, 147 KB">Hier</media> geht es zu den Ergebnissen.

Text: Sophia Rommel