Polen – wir kommen!

Mit großer Vorfreude warten die Kickerinnen der Georg-August-Universität Göttingen auf den Startschuss, um zur Europäischen Hochschulmeisterschaft Fußball vom 18. bis 25. Juli 2010 nach Polen aufzubrechen.

Der Titelgewinn im Vorjahr, in diesem Fall bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2009, qualifiziert zur Teilnahme an den internationalen Wettkämpfen im folgenden Jahr. So eine Chance lassen sich die Spielerinnen natürlich nicht nehmen, zumal der Titel erstmals nach Göttingen geholt werden konnte. 2009 gelang es der Uni Göttingen, die Teams der WG München und der uni Jena, die jeweils Spielerinnen der 1. Bundesliga in ihren Reihen haben, unter sich zu lassen.

Zusammenhalt gegen starke Konkurrenz

Der Kader des Göttinger Teams umfasst Spielerinnen der Regionalliga, der Oberliga, der Bezirksoberliga sowie der Bezirksliga. Aber durch den guten Zusammenhalt und die gute Stimmung in der Mannschaft werden immer wieder gute Leistungen erzielt.

Wettkampfvorbereitung

Die Vorbereitungen sind sowohl neben dem Feld (organisatorischer Art) als auch auf dem Feld seit Ende Oktober 2009 in vollem Gange. So konnten sich die Spielerinnen und das Betreuerteam bereits langfristig auf die Woche in Polen einstellen und demnach auch Termine und Prüfungen verschieben. Ansonsten wäre eine Aktion mit diesem Ausmaß zeitlich und finanziell gar nicht möglich. Auf sportlicher Seite bedeutet dies, dass besonders in dem laufenden Sommersemster viele Vorbereitungsspiele ausgetragen wurden, um das Zusammenspiel und den Körpereinsatz zu verbessern. So hat die Mannschaft beim Sporttag der Uni, dem Dies, als einziges reines Frauenteam bei dem Mixturnier mit ca. 140 Teams teilgenommen, wobei die Vorrunde souverän als Gruppensieger abgeschlossen wurde und die Mannschaft erst im Viertelfinale das Nachsehen hatte.

Trainingseinheit Männerfußball

Als eigentliche Vorbereitung auf das Kleinfeldturnier in Polen gilt aber die Teilnahme der Frauenmannschaft bei der Göttinger Uniliga. Wöchentlich immer mittwochs heißt es gegen unterschiedliche Männerteams dem runden Leder nachzujagen. Dabei kommt es vor allem darauf an trotz der schnellkräftigeren Männer den Zweikampf zu suchen und das Passspiel unter erhöhtem Zeit-, Raum- und Gegnerdruck zu verbessern. Da wegen Männer-konkurrenz Siege kaum zu erwarten sind, wird ebenfalls das Auftreten als Team fokussiert.
Im Hinblick auf die Deutsche Hochschulmeisterschaft 2010 auf Großfeld vom 25. bis 27. Juni 2010 wurde ebenfalls ein Testspiel gegen einen gemischten Fußballkurs aus der Ausbildung am Sportinstitut absolviert.

Finanzielle Unterstützung

Aus organisatorischer Sicht ist es neben den individuellen Planungen jeder Spielerin schwierig, so ein Vorhaben finanziell tragbar zu machen. Aus diesem Grund wurden frühzeitig mögliche Aktionen innerhalb der Mannschaft besprochen, um in Frage kommenden Sponsoren auch Gegenleistungen bieten zu können. So konnte mit der Firma McClean in Göttingen ein guter Sponsor gefunden werden! Ebenso beteiligen sich natürlich das Sportreferat der Uni Göttingen und der Hochschulsport!
Der Kader des Teams besteht derzeit aus einer Trainerin, einem Betreuer, einer Schiedsrichterin und 20 Spielerinnen, von denen zwölf mit nach Polen reisen werden.

 

Trainerin: Sandra Hallmann Betreuer: Detlef HarmsSchiedsrichterin: Michaela Siegmann

Tor:

Abwehr:

Mittelfeld:

Sturm:

Jessica Schrader
Sarah Wohltmann
Juliane Jühne
Inga Große
Anja Niemann
Sylvia Brandert
Sina Diekmann
Christine Vaupel

Franziska Papen
Christiane Rütters
Sabrina Paech

Anna NiederhoferMarina Gattermann
Ramona Reichpietsch

Lea Brandt
Marie Diekgerdes


Anna Klein
Kathrin Jakob


Sina Schwarz
Susanne Saalmann