Netzwerktreffen Verwaltung in Wiesenburg

Am 08. und 09. Februar fand in Wiesenburg das erste Netzwerktreffen Verwaltung statt. Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung für alle Hochschulsport-Mitarbeitenden im administrativen Bereich. Zunächst sollte sich kennengelernt und Problemfelder im Bereich der Verwaltung herausgearbeitet werden.

Die Idee zum Treffen ging aus einer Bedarfsanalyse zu Bildungsthemen im Rahmen der Regionalkonferenz Ost im Jahre 2016/17 hervor. Auf Wunsch und Nachfrage wurde das Seminar kurzfristig auch für andere Hochschulen geöffnet.

Die administrativen Aufgaben im Hochschulsport sind teilweise sehr spezifisch und von zentraler Bedeutung. Die Verwaltungsangestellten bilden eine wichtige Basis für konzeptionelle, praxisorientierte und hochschulpolitische Entwicklungen.

Inhaltlich ging es vor allem um ein erstes Kennenlernen der entsprechenden Kolleginnen und Kollegen aus anderen Hochschulsporteinrichtungen und um einen moderierten aber auch informellen Austausch zu Arbeitsangelegenheiten durch eine externe Leitung. Ein geschützter Raum ermöglichte die Erörterung von Problemfeldern in der täglichen Praxis und bot Raum für Pläne zur Optimierung von Prozessen. Im Rahmen einer umfangreichen IST-SOLL-Analyse konnte ein Status quo zur aktuellen Situation erarbeitet werden. Binnen weniger Minuten war das Eis gebrochen und viele konstruktive Ideen wurden gesammelt. Gemeinsam konnten erste, für den Bereich interessante und notwendige Weiterbildungsthemen für Folgeworkshops abgeleitet werden.  Wichtiges Thema für alle war und ist die Arbeit mit der Buchungssoftware „Schrader“. Die Teilnehmenden wünschten sich weiterhin einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und eine intensivere Netzwerkarbeit. Zudem wäre es wünschenswert weitere Hochschulen ins Boot zu holen.