13.10.2008 | Kategorie: Archiv

Jetzt bewerben: Prädikat „Hochschule des Spitzensports 2008“

Im letzten Jahr wurde erstmalig vom DOSB das Prädikat „Hochschule des Spitzensports' verliehen. Auch in diesem Jahr wird dieses Projekt fortgesetzt, um die „Dualen Karrieren“ von Sportlerinnen du Sportlern zu gewährleisten. Dafür können sich die Hochschulen ab sofort beim DOSB für die Auszeichnung bewerben.

Die „Duale Karriere“ eines Sportlers, d.h. die Vereinbarkeit von Spitzensport, Schule, Ausbildung und Beruf, ist eine zentrale Grundlage für Erfolge im Hochleistungssport. Dies gilt in besonderer Weise für Studentinnen und Studenten unter den Spitzenathleten. So betrug der Anteil von Studierenden in der Deutschen Olympiamannschaft in Peking ein Drittel. Für diesen Athletenkreis ist eine erfolgreiche Abstimmung zwischen den Anforderungen des Hochleistungssports und des Studiums unerlässlich. Die gemeinsame Erklärung zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium von DOSB, KMK, HRK und SMK zielt auf den Aufbau und die Weiterentwicklung von Infra- und Förderstrukturen im Spitzensport in unmittelbarer Nähe des Studienortes ab. Daraus resultierte das DOSB-Prädikat „Hochschule des Spitzensports“, das erstmalig im Jahr 2007 vergeben wurde. Auch im Jahr 2008 soll dieses Prädikat einer Hochschule verliehen werden. Dazu wird folgendes Verfahren angewendet: Die Hochschulen können sich ab sofort beim DOSB für die Auszeichnung bewerben. Die Bewerbungsunterlagen für die Prädikatsvergabe „Hochschule des Spitzensports 2008“ stehen auf der [[http://www.dosb.de/de/leistungssport/spitzensport-news/detail/news/praedikat_hochschule_des_spitzensports_2008/8299/cHash/08263d69f1/;Website des DOSB]] als Download zur Verfügung. Einsendeschluss bei der Geschäftsstelle des DOSB / Geschäftsbereich Leistungssport ist der 20. November 2008. Um Missverständnissen vorzubeugen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine Auszeichnung durch den DOSB handelt, die in keinem Zusammenhang mit der bereits angekündigten und kurz bevorstehenden Evaluation des Projekts 'Partnerhochschule des Spitzensports' durch den adh steht. Das DOSB-Präsidium wird zur Vergabe des Prädikats durch eine Expertengruppe aus Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulrektorenkonferenz, der Kultusministerkonferenz, der Sportministerkonferenz, der Hochschulen, der Olympiastützpunkte, des Beirats der Aktiven, des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands und des Deutschen Olympischen Sportbundes/ Bereich Leistungssport, beraten. Die Verleihung des Prädikats „Hochschule des Spitzensports“ wird im Rahmen der Mitgliederversammlung des DOSB in Schwerin am 6. Dezember 2008 vorgenommen. Für weiterführende Informationen steht Barbara Lischka; Telefon: 069/ 67 00 242; [[lischka@dosb.de zur Verfügung]].