Gemeinsam für eine Sache - wer bringt am 20.9. mehr Teilnehmende an die Startlinie: der Norden oder der Süden?

14.09.2021 | Kategorie: 2021 , TopNews , Wettkampf , IDUS

Heidelberg – Konstanz – Baden-Württemberg: Gemeinsam laufstark gegen den Norden!

Der Hochschulsport Baden-Württemberg (hspBW) will beim diesjährigen adh-Hochschullauf gemeinsam weit nach vorne.

Das Team von heiMOVE – Hochschulsport der Universität Heidelberg – und der Hochschulsport Konstanz setzen in diesem Jahr alle Hebel in Bewegung, um dem Norden als ernsthafter Gegner im Wettstreit um das Podium beim nationalen Laufevent anlässlich des Internationalen Tag des Hochschulsports (IDUS) entgegenzutreten.

Unter dem Motto „Gemeinsam laufstark gegen den Norden!“ ist das hehre Ziel in diesem Jahr, Pokale in den Süden Deutschlands zu holen.

Um mit der augenzwinkernd vorgebrachten Herausforderung erfolgreich zu sein, müsse die gemeinsamen Initiative der beiden Einrichtungen allerdings zu einem Flashmob werden, der das ganze Bundesland erfasst. So sind alle Teammitglieder des hspBW dazu aufgerufen, Kilometer und Höhenmeter zu sammeln, um den Hochschulsport des Südens auf das Podium zu bringen.

Im Vorjahr hatten der Hochschulsport aus Göttingen und der der TU Dortmund die meisten Kilometer sammeln können, während die Studierenden und Mitarbeitenden der TU Clausthal sowie Uni Göttingen in Sachen Höhenmetern herausragten.

Allerdings soll bei allem sportlichen Ehrgeiz der Fokus auf dem Grundgedanken des IDUS liegen: Die weltweite Präsenz von Angeboten mit den Themen Sport, körperlicher Bewegung und gesunder Lebensweise an einem Tag zu bündeln.