28.10.2020 | Kategorie: 2020 , TopNews , WUC , Bridge

Harter Kampf bei WUC Denksport

Das deutsche Bridge-Team ringt weiterhin um eine gute Platzierung bei der WUC Denksport.

Auch wenn die vergangen beiden Match-Tage Team-Kapitän Maximilian Litterst nicht zufrieden stellen konnten, besteht weiterhin eine realistische Chance auf eine gute Platzierung. Aktuell liegt die deutsche Auswahl auf Platz 21.

Im Feld der unerwartet starken internationalen Konkurrenz ist eine Platzierung in den Top-10 zwar äußerst schwierig, rein rechnerisch aber noch durchaus möglich. Dafür bedarf es in den folgenden Auseinandersetzungen aber einer deutlicheren, konzentrierten Leistungssteigerung. „Wenn wir gut spielen, könnten wir noch auf Platz 12-16 landen“, so Litterst.