Eine Reiterin während dem Springreiten bei der DHM 2015.

12.12.2019 | Kategorie: National , 2019 , DHM , Reiten

Endrunde der DHM Reiten beginnt am Donnerstag

Der Höhepunkt des Studentenreiterjahres steht kurz bevor: Vom 12. bis zum 15. Dezember treffen sich Reiter und Reiterinnen aus ganz Deutschland in Vechta, wo die diesjährige Deutsche Hochschulmeisterschaft (DHM) im Reiten stattfinden wird.

An den drei sportlichen Tagen messen sich die jeweils drei Reiterinnen und Reiter aus einer Reitgruppe in den Disziplinen Dressur und Springen. Neben den Einzelergebnissen erfolgt auch eine Mannschaftswertung. Das sportliche Niveau ist hoch: Das jeweilige Finale wird im Bereich der Klasse S ausgerichtet. Bei der Dressur wird als Highlight eine Kür verlangt, die Parcoursrunden werden nach Stil und Zeit gewertet.

Teilnehmen  werden der Vorjahressieger aus Mainz und die Bestplatzierten aus den Qualifikationsturnieren in Würzburg und Ulm. Darunter sind die Reitgruppen München, Osnabrück, Göttingen, Frankfurt, Gießen, Braunschweig, Leipzig, Duisburg-Essen sowie Ulm.

Zusätzlich werden der Ranglistenerste der vergangenen Saison, in diesem Falle Hamburg sowie das Team Münster als DAR Cup-Sieger an den Start gehen. Auch die Studentenreitgruppe Oldenburg, die die DHM ausrichtet, schickt ihre Mitglieder in den Wettkampf.

Unter den Teilnehmern sind auch bekannte Größen: Kevin Rudolph (Göttingen) hat im vergangenen Jahr auf der DHM in Hannover nicht nur das Springfinale gewonnen, auch die kombinierte Wertung konnte er für sich entscheiden. Für die Reitgruppe Hamburg startet erneut Christina Ellendt, die Vorjahressiegerin in der Dressur.

Doch auch wenn der sportliche Ehrgeiz groß ist: Die vier Tage der DHM sollen vor allem im Zeichen des Miteinanders stehen. Dazu hat die Studentenreitgruppe Oldenburg keine Mühen gescheut und neben abendlichen Partys auch einen Reiterball geplant.

Die engagierten Reiter freuen sich darauf, das Jahr mit den anderen Gruppen ausklingen zu lassen und zu feiern. Die DHM hat für sie hohen Stellenwert: „Wir freuen uns riesig über die Chance, nach genau 20 Jahren wieder eine DHM in derselben Location, dem Auktionszentrum des Oldenburger Pferdezuchtverbandes, ausrichten zu dürfen.“, so die Reitgruppe.