24.06.2009 | Kategorie: National , Ultimate Frisbee , DHM

DHM Ultimate Frisbee: Spannung bis zum Ende

Die am 20. und 21. Juli 2009 in Halle (Saale) ausgetragenen Deutschen Hochschulmeisterschaften finden ihren neuen Titelträger in Göttingen!

Bei abwechslungsreichem Wetter spielten 28 Mannschaften in jeweils 9 Spielen um den Titel. Siegreich war am Ende die Wettkampfgemeinschaft aus Göttingen, welche in einem spannenden und hochklassigen Finale das Darmstädter Hochschulteam besiegen konnte.


Die zwei Wettkampftage verlangten den Teilnehmern einiges ab: Am Samstag standen für jede Mannschaft sechs Spiele à 40 Minuten auf dem Programm und die entsprechenden Viertelfinal- und Platzierungsspiele am Sonntag dauerten sogar 55 Minuten. Trotz des fordernden Spielplans war die Stimmung durchgehend positiv und die kurzen Regenschauer wurden eher als Herausforderung denn als Ärgernis genommen.
Die titelverteidigenden Ausrichter aus der Saalestadt kamen nur auf den 8.Platz, nachdem sie im Viertelfinale an den diesjährigen Finalisten aus Darmstadt scheiterten. Somit blieb jedoch am Sonntag mehr Kraft für die Umsorgung der Gastmannschaften übrig und mehrfach wurden die Hallunken - so der interne Name der Hallenser Mannschaft - für den reibungslosen Ablauf und die gute Organisation gelobt.
Sämtliche Mannschaften zeigten großen Sportsgeist und haben für eine tolle Atmosphäre auf dem größten Frisbeeturnier gesorgt, das je in Halle stattfand.