01.07.2014 | Kategorie: Tennis , DHM , National , 2013

DHM Tennis bei bestem Wetter und guter Laune

74 Aktive von 24 Hochschulen spielten in der vergangenen Woche bei der DHM Tennis (Einzel) an der Uni Bayreuth. Im Einzel, Doppel und Mixed kürten die Studierenden ihre Hochschulmeister.

Auf dem Gelände des TC Grün-Weiß Bayreuth stand für die studentischen Gäste aus ganz Deutschland vier Tage lang der Tennissport im Mittelpunkt. Bei fast optimalen äußeren Bedingungen überzeugten die Aktiven durch ein hohes spielerisches Niveau auf den Plätzen. Aber auch abseits des Courts freuten sich die Teilnehmenden über die Gelegenheiten zum geselligen Miteinander und zum Austausch über ihre Lieblingssportart.

Den sportlichen Höhepunkt der adh-Wettkampfveranstaltung bildeten die Finalentscheidungen am Donnerstag. Im Einzel der Damen siegte Désirée Schelenz (Uni Bochum) gegen Anne Zehetgruber von der Uni Mainz. Bei den Männern entschied Christopher Aumüller das reine Bayreuther Finale für sich. Sein Kommilitone Lucius von Arnim belegte den zweiten Rang. Im Doppel gingen die Titel an Julia Poltrock (Uni Bielefeld) und Sofia Raevskaia (Uni Würzburg) sowie Andreas Weber (HfPV Wiesbaden) und Oliver Warda (Uni Mainz).

Dr. Uwe Scholz, Disziplinchef Tennis im adh und Bayreuther Hochschulsportleiter, zog ein positives Fazit der Meisterschaft: „Für unsere erste DHM Tennis (Einzel) in Bayreuth sind wir sehr zufrieden und erlebten vier schöne Turniertage bei bestem Tenniswetter!“.
<media 12143 - - "TEXT, DHM Tennis Einzel 2014, DHM_Tennis__Einzel__2014.pdf, 162 KB">Hier</media> geht es zu den Ergebnissen.