05.12.2013 | Kategorie: Reiten , DHM , National , 2013

DHM Reiten 2013 startet in Elmshorn

Rund 80 Studentenreiter kämpfen vom 05. bis zum 08. Dezember 2013 um die Titel bei der DHM Reiten. Im Teamwettbewerb starten die zwölf besten studentischen Mannschaften Deutschlands.

Nach fast 40 Jahren kehrt die DHM Reiten zurück in den Norden. Die Leuphana Universität Lüneburg richtet die 57. DHM Reiten zusammen mit der Studentenreitergruppe Hamburg und dem Akademischen Reitclub der Hansestadt aus. Auf der Anlage des Verbands der Züchter des Holsteiner Pferdes in Elmshorn treten die Reiterinnen und Reiter in insgesamt drei Einzel- und einer Mannschaftswertungen gegeneinander an. Dazu durchliefen die Aktiven eine anstrengende Qualifikationsrunde. Die startberechtigten Mannschaften und Einzelreiterinnen und –reiter mussten sich bei den Qualifikationsturnieren an der Uni Leipzig sowie der Uni Kiel durchsetzen. Den Sprung in den Kreis der besten acht Mannschaften nach der Qualifikation schafften die Teams aus Göttingen, Lüneburg, Marburg, Bonn, Iserlohn, Siegen, Kassel und Münster. Ebenfalls startberechtigt sind die Mannschaften aus Hannover (Vorjahressieger), Osnabrück (DAR-Cup- Sieger) und Hohenheim (Ranglistenerster). Das Teilnahmefeld in der Teamwertung komplettiert die gastgebende Mannschaft aus Hamburg.

Vier Titel werden vergeben

In zwei verschiedenen Disziplinen werden die Mannschaften um den Titel der Deutschen Hochschulmeisterschaft kämpfen. Im Dressurwettbewerb zeigen die Teilnehmenden in fünf Wertungsprüfungen der Schwierigkeiten A bis S ihr Können. Auch beim Springen warten fünf Wertungen auf die Studentenreiter. Die ersten beiden Prüfungen der Schwierigkeitsklassen A und L finden im Stilspringen statt. Bei den letzten drei Springen mit den Schwierigkeiten L, M und S kämpfen die Sportlerinnen und Sportler um die schnellste Zeit. Die kombinierte Mannschaftswertung aus Dressur- und Sprungwettbewerb entscheidet über die Titelvergabe. Die Prüfungen der Schwierigkeitsklasse S sind zudem die entscheidenden Wertungen für die Einzelwettbewerbe. Der Gewinner oder die Gewinnerin des jeweiligen Finals darf sich nach dem Turnier Deutsche Hochschulmeisterin beziehungsweise Deutscher Hochschulmeister nennen. Der dritte Einzeltitel wird in der kombinierten Wertung aus Dressur und Springen vergeben. Rund 80 Studentenreiter von 21 Hochschulstandorten aus ganz Deutschland nehmen an der DHM Reiten teil.

Neben den sportlichen Wettkämpfen hat das Organisationsteam ein breites Rahmen- und Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Neben einer Welcome-Party, wird es auch einen Galaball geben.

***Der adh wünscht allen Teilnehmenden wegen des Orkans in Norddeutschland eine gute und vor allem sichere Anreise.***