Foto: HSP Kiel

Deutsche Hochschulmeisterschaft Kanupolo

Die Uni Kiel ist am 24. und 25. November 2012 DHM Ausrichter der spannenden Wassersportart Kanupolo. Gespielt wird in Mixed-Teams, die in vielen Fällen hochkarätig besetzt sind.

Am 24. und 25. November 2012 wird in der Schwimmhalle der Christian Albrechts Universität zu Kiel die Deutsche Hochschulmeisterschaft (DHM) Kanupolo ausgetragen.

Es haben sich 16 Teams aus 14 Hochschulen Deutschlands für die Endrunde qualifiziert. Besonders an der DHM ist, dass alle Teams im Mixed-Modus spielen. Es muss dabei immer mindestens eine Studentin oder ein Student pro Team auf dem Spielfeld sein.

Die Veranstaltung wird vom Organisationsteam um Thies van den Toren (Kieler Hochschulsport) in bewährter Form mit Unterstützung der Kanuvereinigung Kiel vorbereitet und durchgeführt.

Als Favoritenteams sind Göttingen als Vorjahressieger, Berlin als Vizemeister und Hamburg zu sehen. Eine Titelverteidigung wird für das Göttinger Team gegen die stark besetzte Konkurrenz allerdings schwer werden, da in der Berliner und in der Hamburger Mannschaft viele Spielerinnen und Spieler aus dem Nationalkader sowie der Bundesliga spielen.

Der Eintritt zur DHM Kanupolo ist frei, die Finals werden am Sonntag ab ca. 13.20 Uhr ausgetragen und versprechen "Spannung pur".