04.06.2018 | Kategorie: DHM , Fechten , National , 2018

Deutsche Hochschulmeisterschaft Fechten (Team) in Tübingen verspricht spannende Wettkämpfe

Am 9. und 10. Juni treffen am Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen Hochschulfechterinnen und -fechter aus dem gesamten Bundesgebiet aufeinander, um bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft Fechten Team 2018 in den Waffengattungen Florett, Degen und Säbel ihre Siegerinnen und Sieger zu ermitteln.

 

Insgesamt 100 Teams haben sich für die DHM angemeldet. Die Wettkampfgemeinschaft (WG)Aachen stellt mit 14 Teams die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Team-DHM. Im Herrenflorett sind die Titelverteidiger Robert Schmier, Florian Maunz und Rasmus Jacubowski von der WG Heidelberg am Start, beim Herrensäbel nimmt der amtierende Meister WG Bochum (Jan Patrick Camus, Lukas Rüller und Niklas Osterloh) an der DHM teil. Beim Damenflorett und Damensäbel kommen die Titelverteidigerinnen von der WG Aachen. Die ausrichtende Universität Tübingen ist ebenfalls gut bei der DHM vertreten. Sie stellt insgesamtneun Mannschaften.

Am Samstag, 9. Juni 2018 beginnen um 9:30 Uhr die Wettkämpfe im Herrendegen, Damenflorettund Herrensäbel. Die Finals mit der anschließenden Siegerehrung sind um 18:30 Uhr vorgesehen. Am Sonntag, 10. Juni 2018 ist um 9:00 Uhr Wettkampfbeginn imDamendegen, Herrenflorett und Damensäbel. Die Finals finden um 18:00 Uhr statt, dieSiegerehrungen werden im Anschluss vorgenommen.

Rund um die spannenden Gefechte wird ein attraktives Rahmenprogramm für Klein undGroß angeboten. Neben fechtspezifischen Reaktions- und Geschicklichkeitsspielen könnenauch kleine Fechtwettkämpfe bestritten werden. Alle interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung am Wochenende zu besuchen.

Weitere Informationen sind der offiziellen Homepage zu entnehmen. Die DHM Fechten (Team) wird im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt.