22.03.2021 | Kategorie: 2021 , Aus den Hochschulen , Corona

Der Pandemie geschuldet: Uni Potsdam mit digitalem Gruß an Spitzensportlerinnen und Spitzensportler

Die Corona-Pandemie fordert von allen Bereichen einen ideenreichen Umgang mit der momentanen Situation und all ihren Einschränkungen.

So hat auch die Universität Potsdam für ihre traditionell im Januar stattfindende, in diesem Jahr aber abgesagte Ehrung immatrikulierter Sportlerinnen und Sportler, die auf bezeichnende Weise sportlichen wie akademischen Erfolg meistern, eine kreative Lösung gefunden.

Anstatt eines Empfangs im Auditorium Maximum der Universität Potsdam wählten der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D., die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburgs, Dr. Manja Schüle, der Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Mike Schubert sowie der Leiter des Olympiastützpunktes Brandenburg, Wilfried Lausch, den digitalen Weg, den studierenden Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern ihre Wünsche für das Jahr 2021 mit auf den Weg zu geben.