Foto: Europa-Union Deutschland

03.06.2016 | Kategorie: Vermischtes , 2016 , TopNews

Allianz für Weltoffenheit für „Europa-Lilie“ nominiert

Mit einer Allianz rief der Deutsche Olympische Sportbund als einer der zentralen Akteure des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland zu Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat auf. Nun ist die Allianz für die „Europa-Lilie“ in der Kategorie „Bürgerschaftliches Engagement“ nominiert worden. Auch der adh ist offizieller Unterstützer der Allianz.

Das Bündnis, dem große Akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen angehören, stellte in einem Aufruf unmissverständlich klar, dass die Würde des Menschen unantastbar und jegliche Form von Intoleranz, Diskriminierung und Rassismus nicht zu akzeptieren ist. Es ruft dazu auf, in gesellschaftlicher Geschlossenheit aktiv für die Integration von Flüchtlingen, den allgemeinen Schutz der Grundrechte und eine solidarische sowie nachhaltige Politik einzusetzen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband e.V. (adh) als Interessenvertretung des Hochschulsports in Deutschland teilt die Inhalte und vermittelten Werte des Aufrufs in vollem Umfang und unterstützt seine Wahrnehmung durch die Verbreitung in den Medien des Verbandes. Hier geht es zur Website der Allianz.

Die Europa-Union Deutschland zeichnet mit der Europa-Lilie jährlich herausragende europapolitische Leistungen in Deutschland aus. Nach der Nominierung am 23. Mai 2016 wird in einem nächsten Schritt per Abstimmungsformular über die Auszeichnung entschieden. Der adh bittet in diesem Zusammenhang um Unterstützung für die Allianz unter diesem Link.

Auch auf die Erklärung „Flüchtlinge in Sportdeutschland“ des DOSB und das Positionspapier des adh zur <media 14124 - - "Opens external link in new window">„Flüchtlingssituation im Hochschulsport“</media> sei an dieser Stelle hingewiesen.