Dr. Dieter Rosenbaum war 1983 Stellvertretender Delegationsleiter für die Universiade in Edmonton (CAN)

07.06.2019 | Kategorie: Wir über uns , Organisation

adh gratuliert: Dr. Dieter Rosenbaum wird 91

Am gestrigen Donnerstag hat adh-Ehrenmitglied Dr. Dieter Rosenbaum seinen 91. Geburtstag gefeiert.

Das langjährige Vorstandsmitglied des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (1974 bis 1988) blickt auf mehr als vier Jahrzehnte im Dienste des Verbandes zurück, in denen  der ehemalige Präsident des 1. FC Saarbrücken  den Hochschulsport aus allen möglichen Positionen heraus begleitet und mitbestimmt hat.

Der Ex-Torhüter von Eintracht Trier, dem VfL Neuwied und Saar 05 Saarbrücken startete seine adh-Karriere als Keeper des Studierenden-Teams, das  1949 an der I. Internationalen Hochschulsportwoche der FISU in Meran (ITA) mitspielte, obwohl der ein Jahr zuvor gegründete adh  noch kein FISU-Mitglied war.

Dadurch war Rosenbaum in doppelter Hinsicht Teil einer historischen Begegnung, denn die Delegation, die im August in Meran (ITA) dabei war, war die ersten bundesdeutsche, die nach dem Zweiten Weltkrieg ihr Heimatland an einer internationalen Sportveranstaltung im Ausland vertrat.

Nach seiner Wahl als hauptamtliches Mitglied in den Vorstand (Wettkampfressort) begleitete er später unter anderem die Studierenden-Nationalmannschaft als Delegationschef zu den Universiaden 1975 (Rom), 1977 (Sofia) und 1979 (Mexico). Darüber hinaus war Rosenbaum 1976 auch Chef dé Equipe der Studenten-Fußball Nationalmannschaft in Uruguay.

„Es gibt nur wenige, die sich über so einen langen Zeitraum für den deutschen Hochschulsport in so großem Umfang verdient gemacht haben. Der adh verdankt Dieter Rosenbaum viel. Von daher ist es eine Ehre, ihm zu seinem runden Jubiläum ganz herzlich zu gratulieren“, erklärt adh-Vorstandsvorsitzender Jörg Förster.