Tandem bringt Schwung in die Nachwuchsförderung

08.12.2009 | Kategorie: Wir über uns , Projekte

adh Förderung durch DOSB

Der adh erhält Fördermittel aus dem Innovationsfond 2009 des Deutschen Olympischen Sportbundes für ein Projekt im Bereich "Frauen in Führungspositionen".

In seiner Sitzung vom 03. März 2009 hatte das Präsidium des DOSB beschlossen, nach 2008 auch in diesem Jahr Mittel für die Fortführung des Innovationsfonds zur Förderung der Arbeit der Mitgliedsorganisationen im Handlungsfeld Sportentwicklung frei zu geben. Maximal 5000.- € konnten für Projekte mit den Themenschwerpunkten „Vereinsentwicklung und schulpolitische Herausforderungen“ oder - in Anlehnung an die DOSB-Initiative „Frauen gewinnen“ – „Frauen in Führungspositionen“ beantragt werden. Dem adh wurde nun mitgeteilt, dass seine eingereichte Projektskizze zur „Förderung von Frauen für Leitungspositionen im Hochschulsport“ positiv beschieden wurde und eine Projektförderung von 4000.- € abgerufen werden kann.

 Das adh-Projekt soll dazu dienen, auch vor dem Hintergrund anstehender Personalwechsel in den Leitungsebenen gezielte Maßnahmen zur Personalentwicklung im Hochschulsport zu entwickeln. Als Wissensgrundlage wird dafür zunächst eine Analyse der Mitarbeitendenstruktur in den deutschen Hochschulsporteinrichtungen durchgeführt, indem durch den studentischen Projektmitarbeiter Stefan Melms von der TU Darmstadt eine gezielte Umfrage unter den adh-Mitgliedshochschulen durchgeführt wird. In einem weiteren Schritt werden adh-Gremien- und interessierte Verbandsmitglieder im Rahmen einer Arbeitstagung diese Daten auswerten und daraus resultierend ein Anforderungsprofil sowie mögliche Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeitende im Hochschulsport diskutieren. Ziel ist es über gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen engagierte Nachwuchskräfte und dabei insbesondere Frauen für die Übernahme von Führungs- und Leitungspositionen im Hochschulsport zu qualifizieren.