adh als aktivster Verband der EUSA ausgezeichnet

Knapp ein Jahr nachdem der Europäische Hochschulsportverband (EUSA) den Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband als aktivsten Mitgliedsverband der Saison 2019 bestätigt hat, hat die EUSA die Auszeichnung gestern Abend im Rahmen einer virtuellen Zeremonie auch offiziell vollzogen.

Normalerweise finden die EUSA Awards im Rahmen ihrer Vollversammlung statt, die 2020 aber aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden musste.

Ausschlaggebend für die Anerkennung des adh war die herausragende Teilnahme deutscher Studierender an den insgesamt 21 Europäischen Hochschulmeisterschaften des Jahres 2019.

Insgesamt 478 der 5.242 teilnehmenden Studierenden waren von 59 adh-Mitgliedshochschulen zwischen Juni und September 2019 zu den verschiedenen Wettkampfveranstaltungen entsandt worden. Damit war der adh der einzige Verband, der mit Teilnehmenden an allen EUCs vertreten war.

„Die erneute Auszeichnung ist eine Bestätigung für unser Engagement für den internationalen Hochschulsport und zeigt auch, welch hohen Stellenwert die europäische Hochschulsportbewegung bei unseren Mitgliedshochschulen genießt“, erklärt der adh-Vorstandsvorsitzende Jörg Förster.

Bereits im Herbst 2019 war der adh von der EUSA als erfolgreichster Mitgliedsverband der letzten zehn Jahre ausgezeichnet worden. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen hatte sich der adh damals gegen den französischen sowie portugiesischen Verband durchgesetzt.