Die Chemnitzerinnen im Halbfinale gegen Belgrad.

EUSA Games Córdoba: Chemnitzer Volleyballerinnen spielen um Bronze

Nach einem spannenden Halbfinale unterlagen die Titelverteidigerinnen der TU Chemnitz am Ende mit 0:3 (16:25, 19:25, 22:25) der Mannschaft aus Belgrad.

Dabei spricht das Ergebnis eine deutlichere Sprache als das Spiel. Lange Zeit konnten die Chemnitzerinnen mit den Serbinnen mithalten und immer wieder die Führung in den Sätzen übernehmen. Bei den entscheidenden Punkten jedoch waren diese einfach stärker und untermauerten ihre Favoritenrolle. Ohne Satzverlust gegen die Belgraderinnen nun ins Finale. Für die Deutschen hingegen heißt es am Freitagmorgen um neun Uhr volle Konzentration für das Match um Bronze. Dann hoffentlich auch wieder mit lautstarker Unterstützung anderer deutscher Teams, die bereits zum Viertel- und Halbfinale mit rund 50 Zuschauern in der Halle vertreten waren.

Auf Platz sechs und zehn haben die beiden Männermannschaften der Uni Tübingen und der WG Bochum das Fußballturnier der EUSA Games beendet. Erstere unterlagen dabei im letzten Spiel mit 1:3 gegen das Team aus dem russischen Kuban, die Bochumer mussten sich im Elfmeterschießen mit 4:5 dem Gastgeber aus Córdoba geschlagen geben. Für die beiden Damenvertretungen der WG Mainz und WG Würzburg reichte es nur für die Plätze sieben und acht bei den Frauen. In der Platzierungsrunde gewannen sie jeweils gegen Córdoba, das direkte Duell konnten die Mainzerinnen mit 2:0 für sich entscheiden.

Um die Plätze neun bis zwölf im Endklassement geht es für die Futsaler der WG Köln nach der Vorrunde. Nach zwei Niederlagen gegen Valencia und Minho sowie einem Sieg gegen Rotterdam ist heute Abend um 20 Uhr die Mannschaft aus Paris der Gegner. Um die gleichen Platzierungen spielen die Tennisvertretungen der Damen und Herren der WG Münster.

Der Gruppensieg ist derweil noch für die Basketballerinnen der Uni Frankfurt möglich. Im ersten Spiel der Dreiergruppe gab es gestern einen knappen 58:56 Sieg gegen die Niederländer, um 18 Uhr geht es heute gegen die Belgrader Damen.

Weitere Informationen zu den EUSA Games und Fotos gibt es auf Facebook.