Gold für Niklas von Freeden

Gold bei 1. EUC Judo in Sarajewo

Niklas von Freeden wurde in Sarajevo souverän Europäischer Hochschulmeister. Miriam Garmatter erkämpfte einen fünften Platz.

126 Sportlerinnen und Sportler aus 14 Ländern und 45 Universitäten nahmen an Europäischen Hochschulmeisterschaft Judo 2011 in Bosnien-Herzegowinas Hauptstadt Sarajewo teil.

Über den adh waren Miriam Garmatter (Uni Osnabrück) in der Gewichtsklasse -57 kg und Niklas von Freeden (HS Osnabrück) in der Gewichtsklasse -66 kg nominiert worden.

Niklas von Freeden stand im ersten Kampf dem Portugiesen Reis gegenüber, den er nach zwei Minuten mit Uchi-mata auf Ippon werfen konnte. Im zweiten Kampf siegte er gegen den Franzosen Gacemi bereits nach 30 Sekunden Kampfzeit nach einem Standangriff im Übergang zum Boden durch Juji-gatame. Im Finale gegen den Serben Kostadinovic war der Kampf bereits nach 20 Sekunden beendet. Niklas von Freeden gewann mit Uchi-mata und wurde damit souverän Studenten-Europameister.

Miriam Garmatter gewann ihren Auftaktkampf gegen Madjaric (Bosnien Herzegowina) mit Armhebel. Den zweiten Kampf verlor sie jedoch gegen die starke Französin Receveaux, die derzeit die aktuelle Welt- und Europameisterin der U20 ist. Anschließend musste sie auch den Kampf um Bronze gegen die Kroatin Bekic mit Ippon abgeben und wurde damit Fünfte.

Die nächste Europäische Hochschulmeisterschaft findet 2013 in Portugal statt.

Fotos von der EUC