© skeeze von Pixabay

14.09.2020 | Kategorie: 2020 , TopNews , IDUS

Uni Jena setzt adh-Hochschullauf digital kreativ in Szene

Für den Internationalen Tag des Hochschulsports wird die Friedrich-Schiller-Universität kreativ. In Jena werden am 20. September nicht nur im Rahmen des ersten adh-Hochschullauf digital fleißig Kilometer gesammelt, sondern auch Fotos. Die Teilnehmenden sind aufgefordert, Schnappschüsse vom Mitwirken für die „Uni Jena Fotochallenge“ einzusenden.

Gemeinsam haben das Sportreferat, das Studentische Gesundheitsmanagement und der Unisport Jena an einer Umsetzung des adh-Hochschullauf digital gearbeitet, die jeden unabhängig vom individuellen Leistungsniveau gleichermaßen anspricht.

Um bei der „Uni Jena Fotochallenge“ mitmachen zu können, sollen Teilnehmende des adh-Hochschullauf digital ein Lauffoto knipsen, bei dem sie die Uni kreativ in Szene setzen. Dem Einfallsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ob mit Unibeutel auf dem Rücken, bei einer kleinen Wanderung oder im Tiefstart auf dem Campus: “Für uns zählt der olympische Gedanke. Einfach mitmachen! Unsere Uni Jena Fotochallenge ist eine prima Gelegenheit, in Bewegung zu bleiben, aktiv zu sein und das eigene Wohlbefinden mitzugestalten!”, erklärt Jennifer Graf vom Studentischen Gesundheitsmanagement der Universität Jena.

Als Extra-Ansporn dienen darüber hinaus Gewinne für die drei kreativsten Fotobeiträge. Aber auch diejenigen, die für die Uni Jena die meisten Kilometern und Höhenmetern erlaufen haben, werden im Nachgang der Veranstaltung ebenfalls auf regionaler Ebene ausgezeichnet.

„Ich bedauere sehr, dass im Moment keine Hochschulmeisterschaften ausgetragen werden können. Deswegen freue ich mich, dass durch den adh-Hochschullauf digital alle Studierenden die Möglichkeit haben, aktiv zu werden und unsere Hochschule zu vertreten“, sagt Runa Kinitz, Sportreferentin des Studierendenrates der Universität Jena.

Dr. Andrea Altmann, Leiterin des Hochschulsport Jena, schaut dem adh-Hochschullauf digital ebenfalls positiv entgegen: “Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, eingetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Warum nicht auch beim adh-Hochschullauf digital sowohl sportlich als auch fotografisch. Ich bin auf jeden Fall dabei und voller Vorfreude auf die Kreativität unserer Teilnehmenden.”

Während die Laufergebnisse auf der adh-Homepage eingetragen werden müssen, können die Fotobeiträge für die “Uni Jena Fotochallenge” bis einschließlich Montag, 21. September, über einen der drei Wege geteilt werden:

➢ Instagram: Verlinkung von @unisport_jena im Beitrag

➢ Facebook: Verlinkung @unisport_jena im Beitrag

➢ E-Mail: sport@stura.uni-jena.de