18.03.2020 | Kategorie: 2020 , Wettkampf , Gremien

adh-Wettkampfkommission tagt in Poppenhausen/Rhön

Unter der Leitung des studentischen Vorstandsmitglieds David Storek (Universität Lüneburg), fand am 6. März die Frühjahrstagung der Wettkampfkommission in Poppenhausen/Rhön statt. In der turnusmäßigen Sitzung wurden ausgewählte Themen des adh-Wettkampfsports behandelt.

Die Wettkampfkommission beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit den Themen Gender Equality, dem Planungsstand für die internationalen Wettkampfentsendungen im Jahr 2020, den aktuellen Entwicklungen in den Rundenspielwettbewerben sowie den Ergebnissen der Projektgruppe „Alternativer Wettkampfsport“.

Ergänzt wurde die Tagesordnung mit der Frage nach der Startberechtigung bei Deutschen Hochschulmeisterschaften für deutsche Studierende von ausländischen Hochschulen.

Vor dem aktuellen Hintergrund der Coronavirus-Krise wurde zudem der Umgang bzgl. der Durchführung von Wettkampfveranstaltungen thematisiert.

Die Mitglieder der Wettkampfkommission:

David Storek (Uni Lüneburg, Leitung, adh-Vorstand), Dr. Norbert Stein (PH Schwäbisch Gmünd, DC-Leichtathletik), Patrice Giron (Uni Hamburg, DC-Handball), Lothar Bösing (Sprecher Sportbeirat, DC-Basketball), Michael Mahler (Vertreter des Sportbeirates, DC-Fechten), Johanna Kreutzer (Uni Mainz, Aktivenvertreterin des Sportbeirates, Aktivensprecherin Gerätturnen), Moritz Belmann (HfPV Mühlheim, Vertreter des Länderrates, Disziplinchef Judo), Thorsten Hütsch (adh-Sportdirektor).

Betreut wird die Wettkampfkommission von Hannah Schäfer, Veranstaltungskoordinatorin im Wettkampfsport in der adh-Geschäftsstelle.