©FISU

12.03.2020 | Kategorie: 2020 , WUC , Eisschnelllauf

WUC Eisschnelllauf: Schwierige Bedingungen und Platz 13 für Michael Roth

Im 1.500m-Rennen der WUC Eisschnelllauf belegte Michael Roth (HTW Berlin) mit einer Zeit von 2:00,67 Minuten den 13. Platz. Schwierige Bedingungen machten das Rennen auf dem Jaap-Eden Ring in Amsterdam gestern zu einer besonderen Herausforderung.

Bei starkem Wind und einer relativ weichen Eisschicht musste der deutsche Perspektivkader-Athlet das Feld den Konkurrenten aus Russland, Weißrussland und Polen überlassen.

Macin Bachanek (POL; 1:55,11 Min.) und Aleksandr Podoskij (RUS; 1:55,86 Min.) lieferten sich ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel, das der polnische Student schließlich für sich entschied. Als Dritter überquerte Viktor Rudenko (BLR; 1:57,01 Min.) die Ziellinie.

Die komplette Ergebnisliste steht hier bereit.