Leo Eggenwirth auf dem Weg zum Sieg. ©Florian Schale

05.02.2020 | Kategorie: 2020 , DHM , Sportklettern

Phänomenale DHM-Premiere Sportklettern

Die erste Deutsche Hochschulmeisterin und der erste Deutsche Hochschulmeister im Sportklettern stehen fest: Lena Herrmann (Uni Bayreuth) und Leo Eggenwirth (Uni Kassel) setzten sich bei der DHM-Premiere am 1. Februar souverän gegen die Konkurrenz durch.

Leo Eggenwirth gelang es, die Kletterroute der Männer zu toppen. Damit stellte er seine Stärke aus der Qualifikation (6854 Punkte) erneut unter Beweis. Christian Lutz von der DHBW Stuttgart kam am dichtesten an diese Leistung heran:  Erst bei Griff 23+ verlor er den Halt. Den dritten Platz konnte sich Milan Theis (DSHS Köln) sichern, der bis Griff 14+ kletterte.

Ganz anders verlief das Damenfinale: Die kleinen, teils abschüssigen, Griffe und Tritte im Überhang verwehrten allen Finalistinnen eine Top-Begehung. Lena Herrmann (Uni Bayreuth) trotzte ihnen am längsten und sicherte sich mit einer Wertung von 20+ den Titel. Fünf Griffe tiefer besiegte die Schwerkraft Julia Koch (DSHS Köln) und Louisa Brumma (TU München).  Aufgrund ihrer stärkeren Qualifikation ging der zweite Platz an Julia Koch, während Louisa Brumma mit einer bronzenen Siegernadel nach Hause ging.

Vor den Augen von 30 Studierenden von 11 Hochschulen brachten die Finalisten den Wettkampftag zu einem sehenswerten Ende. Zuvor hatten die Teilnehmenden auf 15 Routen eine große Auswahl an Kletterproblemen zu lösen.

Neun Versuche standen jedem Kletterer zur Verfügung, um sechs möglichst hochbewertete Begehungen in die Punktewertung der Qualifikation einzubringen. Der „6 aus 9“ Routensammelmodus erforderte neben Kraftausdauer auch geschicktes Taktieren bei der Routenauswahl.

Die Helfercrew der  TU Ilmenau sorgte dafür, dass die DHM-Premiere im Gedächtnis bleiben wird: Sie organisierte die Illumination der Halle inklusive eines Spotlights beim Finale sowie Goodie-Bags, gefüllt mit Upcycling-Produkten aus altem Kletterseil.  

Die Ergebnisse sind hier zu finden.

Einige Impressionen von der DHM im Video von Tim Bartzik: