Die adh-Vorstandsmitglieder Johanna Becker und Dirk Kilian in Hamburg

Bericht dsj-Konferenz 2020

Am 16. und 17. Januar fand die Konferenz der Jugendorganisationen der Spitzenverbände und Sportverbände mit besonderen Aufgaben in Hamburg statt. Für den adh nahmen die Vorstandsmitglieder Dirk Kilian und Johanna Becker teil.

In der zweitägigen Veranstaltung wurden neben den Bericht der dsj, die Themen Prävention sexualisierter Gewalt, Nachhaltigkeit bei Sportgroßveranstaltungen, Fortentwicklung des Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ und das DOSB-Projekt TrainerIn Sportdeutschland behandelt. 

Gleich drei Positionierungen wurden mit den anwesenden Verbänden erarbeitet und mit großer Mehrheit verabschiedet. Hierzu fanden unterschiedliche Workshops statt, in denen sich intensiv ausgetauscht wurde, um die Positionierungen mit Leben zu füllen. 

Gerade im Workshop zu nachhaltigen Großsportveranstaltungen konnte aus dem Studierendenseminar der adh-Vollversammlung berichtet und auch die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit bei einer möglichen Ausrichtung der Sommer-Universiade 2025 hervorgehoben werden. 

Der Deutsche Tennisbund sorgte organisatorisch für eine gelungene Veranstaltung im Rahmen derer auchKerstin Holze, Stellvertretende Sprecherin der Jugendorganisationen der Spitzenverbände, mit großem Dank für ihr langjähriges Engagement verabschiedet wurde.