Strahlende Siegerin Selina Jörg

Strahlende Siegerin Selina Jörg

Gold für Snowboarderin Selina Jörg!

Am 01. Februar 2011 konnte sich die Snowboarderin Selina Jörg im PGS bis in das Finale durchsetzen und holte die zweite Goldmedaille für das deutsche Team!

Erfolgreiche Qualifikation für Jörg und Deubl
Selina Jörg (HS Ansbach) und Alexander Deubl (ADBK München) konnten ihre Qualifikationsläufe im Riesenslalom erfolgreich abschließen und in das Finale der letzten 16 Starterinnen und Starter einziehen. Dort qualifizierten sich Alexander Deubl als Sechster und Selina Jörg als Neunte für das Achtelfinale. Alex Deubl, Bronzemedaillengewiner der Universiade 2009, schied im Achtelfinale gegen Yosyf Penyak aus der Ukraine aus und wurde am Ende Elfter.

Jörg kämpfte sich bis ins Finale

Selina Jörg hingegen konnte im Achtelfinale die Polin Paulina Wozniak deutlich distanzieren und traf daraufhin im Viertelfinale auf die vermeintliche Favoritin Julia Dujmovits aus Österreich. Die Studentin der HS Ansbach behielt sowohl die Nerven als auch die Gegnerin im Griff und siegte in beiden Läufen. Am Ende hatte sie aus zwei Läufen 0,33 Sekunden Vorsprung. Im Halbfinale folgte ein deutlicher Sieg gegen die Polin Aleksandra Krol, die in beiden Läufen keine Chance gegen Selina Jörg hatte.

Spannendes Finale mit starker Gegnerin
Im Finale wurde es richtig spannend. Im ersten Run siegte die Ukrainerin Annamari Chundak mit 0,37 Sekunden. Im zweiten Run konnte sich Selina Jörg aber gegen ihre starke Gegnerin durchsetzen, sodass sie in der Summation mit 62 Hundertsteln vorne lag. Selina Jörg holte somit die zweite Goldmedaille für das deutsche Team! Jörg, Vierte bei Olympia in Vancouver und Achte bei der WM 2011 in La Molina, freute sich über das Universiade-Gold: „Die Konkurrenz bei der Universiade war unheimlich stark. Da parallel keine Weltcupveranstaltungen durchgeführt werden, waren fast alle internationalen Topleute in Erzurum. Ich bin wahnsinnig glücklich über meinen Sieg, denn er war wirklich hart erkämpft!“

Fotos auf Facebook