Spielerinnen des UFC Münster. © UFC Münster e.V.

10.12.2019 | Kategorie: 2019 , Sportart , Futsal

Länderspiel-Premiere der Deutschen Studentinnen-Nationalmannschaft Futsal

Am Samstag, dem 14.12.2019, um 18:00 Uhr, findet in Münster das erste Länderspiel der Deutschen Studentinnen-Nationalmannschaft Futsal statt.

Das deutsche Team stellt sich einem internationalen Hochkaräter: Die Ukrainische Studentinnen-Nationalmannschaft gehört zu den besten Europas und reist sogar mit drei aktuellen Nationalspielerinnen (Iuliia Forsiuk, Kseniia Hrytsenko, Anna Shulha) an, die jüngst bei der UEFA-FUTSAL-EM 2019 im Halbfinale standen.

Doch auch das deutsche Team ist nicht zu unterschätzen. Im Kader befinden sich Spielerinnen des ambitionierten Frauenteams der Uni Münster. Bei den Universitäts-Europameisterschaften gelangten sie bereits mehrfach ins Finale. „Die Münsteraner haben in den letzten Jahren sowohl als Vereinsmannschaft des UFC Münster und besonders als Auswahl der WWU Münster eindrucksvoll demonstriert, dass sie international mithalten können.“, sagt Teammanager Georg von Coelln.

Aufgrund der Erfolge des Uni-Teams Münster fördert der adh nun eine landesweite Futsal-Auswahl, um 2020 an der Studierenden-Weltmeisterschaft teilzunehmen. Das so aufgebaute Nationalteam will sich in den kommenden Jahren an das internationale Top-Niveau annähern. Das Spiel gegen die Ukraine ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und findet im Zusammenhang eines dreitägigen Lehrgangs statt.

Die Spielerinnen aus Münster werden von starken Teamkameradinnen aus Würzburg, Paderborn, Osnabrück und Arnheim unterstützt. Der Kader sieht folgendermaßen aus: 

  1. Kathrin Klimas (Münster)
  2. Katharina Rozmiarek (Münster)
  3. Kira Lücke (Münster)
  4. Laura Rieping (Münster)
  5. Wencke Grütter (Münster)
  6. Thea Fullenkampp (Münster)
  7. Maren Schulte (Münster)
  8. Dana Gerhardt (Münster)
  9. Joana Beckers (Münster)
  10. Mareen Walbaum (Paderborn)
  11. Annika Kömm (Würzburg)
  12. Theresa Damm (Würzburg)
  13. Pia Liening-Ewert (Osnabrück)
  14. Ann-Sophie Heckersdorf (Arnheim)

Trainiert wird das Team von Eike Wessels, Julian Offermann und Moritz Auth. Manager von Coelln wünscht sich für die Länderspiel-Premiere eine tolle Atmsophäre: "Es wäre toll, wenn am Samstag viele Zuschauer kommen, denn sie werden ein höchstattraktives Spiel sehen. Wir nehmen daher keinen Eintritt!“