70 Jahre – 70 Köpfe: Ulfert Böhme/Matrix

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband feiert 2018 sein 70jähriges Bestehen. Aus diesem Grund stellen wir über das ganze Jahr verteilt auf unserer Homepage Personen vor, die sich um den Verband verdient gemacht haben. Heute: Ulfert Böhme, Geschäftsführer des adh-Fitnesspartners Matrix.

Was verbindest du mit dem adh?

Der adh bereichert mit dem Hochschulsport die Sportlandschaft und trägt maßgeblich zu einer zukunftsweisenden dynamischen Entwicklung in diesem Bereich bei. Der Erfolg, die Expertise und die Bedeutung des adh zeigen sich in seinem 70-jährigen Bestehen.

Auf Basis einer Vielzahl gemeinsamer Werte, werden der adh und Matrix gemeinsam den Bedürfnissen von Sportlern und neuen Trends gerecht. Durch gegenseitige Inspiration setzen wir neue Ideen um. Als Fitnesspartner unterstützen wir den adh in seiner Arbeit und tragen gemeinsam zur Zukunfts- und Qualitätssicherung des Hochschulsports bei. Ebenso wie dem adh ist Matrix die Förderung von Sportlerinnen und Sportlern und die Gesundheitsförderung besonders wichtig, um Ziele erfolgreich umzusetzen.

Was macht den adh für dich aus?

Der adh ist für mich als Geschäftsführer von Matrix ein wichtiger Partner, der für gesellschaftspolitische Arbeit auf nationaler und internationaler Ebene steht. Wir sind auf diese Partnerschaft besonders stolz. Wir wollen mit dem Hochschulsport die Lebensqualität steigern, Werte vermitteln und das vielseitige soziale Engagement auch in Zukunft stärken.