TU München holt im spanischen Fuengirola Bronze

Bei der EUC Bridge von 20. bis 24. September im spanischen Fuengirola ist das Team der TU München Dritter geworden. Das Team, das sich kurzfristig für eine Teilnahme an der EUC entschieden hatte, bestand aus Marie Eggeling und Florian Alter. Katharina Brinck (Uni Tübingen) und Paul Grünke (Uni Leipzig) bilden das zweite Paar.

Nach einem sehr guten ersten Tag  führte das Team die Tabelle mit Vorsprung an.  Am zweiten Tag lief es dann nicht ganz so gut: Trotz schwächerer Leistungen  gegen die Teams aus Italien und Tschechien, konnten die Münchener die Führung halten und auch über den dritten Tag hinweg verteidigen. Am letzten Tag verlor das Team der TU München unglücklich sowohl gegen das Team aus der Türkei als auch gegen das französische Team und rutschte dadurch noch auf den dritten Platz ab. Den Sieg sicherte sich Italien vor Tschechien.

Die Organisation der Wettkämpfe war sehr gut und auch der Ort war hervorragend gewählt. Am Samstagvormittag konnten die Spielerinnen und Spieler zusammen mit den Schachspielerinnen und –spielern  am Strand Beachvolleyball spielen und so sowohl die deutschen als auch die Aktiven aus den anderen Ländern noch etwas besser kennen lernen.