DHP-Pokalsieger BTU Cottbus-Senftenberg und die 2. platzierte Mannschaft Uni Landau. Ehrengäste Frau Prof. Salchert )Vizepräsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg), Juliane Bötel (adh-Vorstand), Kay Havenstein (Stadt Cottbus), Bernard Laws (Leiter der ZEH).

Basketballer der BTU Cottbus-Senftenberg zum neunten Mal Deutscher Hochschulpokalsieger

Das Basketballteam der BTU hat am Wochenende in eigener Halle mit drei Siegen erneut Klasse bewiesen und zum 9. Mal den Titel beim Deutschen Hochschulpokal geholt.

Zum Deutschen Hochschulpokal in Cottbus waren am Wochenende vier Teams angereist. In einem spannenden und nervenaufreibenden Finale gewann der Gastgeber der BTU mit 54:43 gegen die Uni Landau. Im letzten Gruppenspiel, welches durch Zufall auch gleichzeitig das Finale war, konnten die Basketballer aus Cottbus den Titel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigen.

Den dritten Platz bei dem kleinen aber sehr hochkarätig besetzten Turnier belegte das Team der TH Mittelhessen, das sich dem späteren Sieger nur knapp mit 65:69 und dem späteren Zweitplatzierten mit 80:69 geschlagen geben musste. Auf dem vierten Platz landete die Mannschaft der TH Wildau.

Die Ergebnisse des DHP Basketball - der im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom adh-Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt wird - finden Sie <media 16145 - - "TEXT, DHP Basketball Maenner 2017, DHP_Basketball_Maenner_2017.pdf, 135 KB">hier</media>.