Deutscher Einzelstarter bei der WUC Golf

Wenn heute Abend die Studierenden-Weltmeisterschaft (WUC) Golf im französischen Brive-la-Gaillarde offiziell eröffnet wird, wird auch ein deutscher Athlet aufs Grün gehen. Der Münchner BWL-Student Nicholas Inderthal misst sich mit der starken internationalen Konkurrenz.

Fünf Tage lang versammelt sich die internationale Golf-Elite im Südwesten Frankreichs, um die neuen Studierenden-Weltmeister auszuspielen. Insgesamt gehen Studierende aus 21 Ländern an den Start. Unter ihnen ist auch Nicholas Inderthal. Der Bachelor-Student der TU München peilt dabei einen Platz in den Top 10 an. Der Deutsche Hochschulmeister des vergangenen Jahres, der auch bereits mehrfach an Deutschen Meisterschaften teilgenommen hat, bleibt vor dem Start entspannt: „Mein persönliches Ziel ist zunächst, mich in meiner Sportart möglichst weiter zu verbessern. Ich habe viel trainiert, um mein Spiel zu optimieren und bin auch körperlich gut vorbereitet. Eigentlich möchte ich immer gewinnen, freue ich mich aber auch über gute Platzierungen.“

Als Teil der Studierenden-Nationalmannschaft wird Inderthal die deutsche Fahne zur Eröffnungsfeier tragen, ein Moment auf den sich der 23-Jährige schon jetzt freut: „Es ist toll, mein Land repräsentieren zu dürfen! Es bekommen nicht viele eine solche Möglichkeit, weshalb ich die WUC genießen möchte. Mit den besten Golfern weltweit zu spielen und mich mit ihnen zu messen ist immer eine tolle Erfahrung.“