07.01.2005 | Kategorie: Archiv

Premiere: Wettkampf vereint Snowboard, Ski und Bike

Studierende der TU Chemnitz und der Westböhmischen Universität Pilsen laden erstmals zu dem internationalem Wintersportereignis „Triple Open“ nach Bozi Dar und Oberwiesenthal ein.

((<snowbo-klein.jpg;Foto:TU Chemnitz/ Uwe Meinhold)) Vom 01. bis 06. März 2005 finden in Oberwiesenthal, der mit 914 Metern höchstgelegenen Stadt Deutschlands, und im benachbarten Bozi Dar erstmals die „Triple Open“ statt. Dieses internationale Wintersportereignis wird von Studierenden der TU Chemnitz und der Westböhmischen Universität Pilsen organisiert. TeilnehmerInnen und Zuschauer erwartet auf den Pisten des Fichtelbergs und des Keilbergs eine Mischung aus spannenden Wettfahrten und atemberaubenden Sprüngen in den drei Funsportarten Snowboarden, Freestyleskiing und Mountainbiking. Darüber hinaus qualifizierte sich das Team der Triple Open für die Ausrichtung der Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Disziplin Snowboarden. Die „Triple Open 2005“ sind offen für alle Wintersportfans. „SchülerInnen, Studierende bis hin zum Otto Normalverbraucher können sich ab 3. Januar 2005 über das Internet anmelden. Wir rechnen mit insgesamt 300 WettkampfteilnehmerInnen sowie mit knapp 2.000 Zuschauern“, erklärt die Sportökonomie-Studentin Dietlind Scholz, die für das Marketing des Events verantwortlich ist. Sie organisiert gemeinsam mit 40 weiteren Studierenden der TU Chemnitz und der Westböhmischen Universität Pilsen dieses deutsch-tschechische Wintersportereignis. „Wir sind alle begeisterte WintersportlerInnen und wollen mit der Veranstaltung die Theorie unseres, meist sportorientierten Studiums mit der Praxis verbinden, und die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Partneruniversitäten festigen“, berichtet sie. Neben gut ausgebauten Pisten stehen den TeilnehmerInnen Unterkünfte im Wohn- und Ferienpark Kurort Oberwiesenthal zur Verfügung. Auch an alle weniger mutigen Wintersportfans wurde gedacht: Das Organisationsteam vereinbarte mit dem „Burton Snowboardcenter Oberwiesenthal“ Sonderkonditionen. „Wir unterstützen sehr gern die „Triple Open 2005“ und werden unsere Ski- und Snowboard-Kurse sowie entsprechende Winterausrüstung zum Ausleihen zu attraktiven Preisen anbieten“, verspricht Tobias Gramsch, Lehrer im Snowboardcenter, der übrigens auch an der Chemnitzer Uni studiert. Ins Programm aufgenommen wurden außerdem viele Extras: etwa ein Snowdeck-Parcours, ein Chillout-Zelt sowie „Do-It-Yourself-Kurse“ zur richtigen Wartung der Wintersportgeräte. Eine gebührende Abschlussparty am Samstag beendet die Wettkampftage. Weitere Informationen zu den „Triple Open 2005“ gibt es im Internet unter http://www.tripleopen.de oder bei Dietlind Scholz, Telefon (01 79) 77 29 258, E-Mail dietlind.scholz@s2000.tu-chemnitz.de . Pressemitteilung der TU Chemnitz