18.01.2005 | Kategorie: Archiv

Winter-Universiade: Zweimal Bronze für Deutschland im Ski Cross

Alexandra Grauvogel (LMU München) und Simon Willmann (FHT Esslingen) gewannen Bronze in der neuen Disziplin Ski Cross.

((>winter-uni-ski-cross2.jpg))Die positive Überraschung aus deutscher Sicht lieferten am gestrigen Montag die Ski Cross Asse des DSV. Im Finale der letzten vier des Frauenwettbewerbs fuhren mit Maike Hujara (Uni Tübingen) und Alexandra Grauvogel (LMU München) gleich zwei adh Athletinnen um die Medaillen. Maike Hujara, die mit einer sehr schmerzhaften Schienbeinverletzung ins Rennen gehen musste, riskierte zu viel und schied nach Sturz aus. Alexandra Grauvogel, die in toller Manier durch die vorherigen Heats gefahren war, sicherte sich somit den dritten Rang und holte Bronze für den adh. Gold ging an Karin Huttary aus Österreich vor Jenny Kilpinen aus Finnland. Nadine Spegel (BA Stuttgart), erreichte bei den Frauen die Runde der letzten 16 und machte damit ein überragendes deutsches Mannschaftsergebnis perfekt. Bei den Männern trafen die beiden deutschen Simon Willmann (FHT Esslingen) und Jens Ziegler (Uni Tübingen) bereits im Halbfinale aufeinander. Leider wurde Jens Ziegler, der bis zu diesem Zeitpunkt souverän gefahren war, wegen eines Frühstarts disqualifiziert. Simon Willmann, der mit einer schweren Handverletzung ins Rennen gegangen war und erhebliche Probleme beim Start hatte, zog ins Finale ein und sicherte sich dort ebenfalls die Bronzemedaille. Hier gewann der Finne Juha Haukkala vor David Fiegl aus Österreich. ''Nordische Kombination'' Christoph Menz (FH Schmalkalden) belegte nach dem Springen im Sprintwettbewerb der nordischen Kombination noch einen hervorragenden 3. Platz. Über die 5 Km Langlaufstrecke musste er jedoch die Überlegenheit der starken internationalen Konkurrenz anerkennen und landete in der Endabrechnung auf Platz 11. ''Eisschnellauf'' Am letzten Wettkampftag der Eisschnellläuferinnen und Eisschnellläufer erreichte Marek Hauptmann von der TU Dresden noch einmal eine hervorragende Platzierung. Mit seinem 6. Platz über die 10.000 Meter erntete er den Lohn für einen sehr mutigen Lauf. Anke Hartmann (HU Berlin) musste sich bei den 1000 Metern der Frauen mit einem für sie nicht zufriedenstellenden 12. Platz begnügen. ''Alle Ergebnisse im Überblick'' Ski Alpin: Ski Cross Frauen Nadine Spegel (BA Stuttgart) Finale Best 16 Maike Hujara (Uni Tübingen) 4. Platz Alexandra Grauvogel (LMU München) 3. Platz Ski Cross Männer Simon Willmann (FHT Esslingen) 3. Platz Jens Ziegler (Uni Tübingen) 6. Platz Eisschnelllauf: 1000 Meter Frauen Anke Hartmann (HU Berlin) 12. Platz 10000 Meter Männer Marek Hauptmann (TU Dresden) 6. Platz Nordische Kombination: Sprint Christoph Menz (FH Schmalkalden) 11. Platz