10.02.2005 | Kategorie: Archiv

IDHM Ski nordisch im kleinsten Mittelgebirge Deutschlands

Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands lädt zur IDHM Ski nordisch ein. Vom 11. bis 13. Februar 2005 richtet die Hochschule Zittau-Görlitz die Internationale Deutsche Hochschulmeisterschaft im Zittauer Gebirge aus.

Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands lädt zur IDHM Ski nordisch ein. Vom 11. bis 13. Februar 2005 richtet die Hochschule Zittau-Görlitz die Internationale Deutsche Hochschulmeisterschaft im Zittauer Gebirge aus. 49 Meldungen liegen vor. Auch ausländische Langläufer und –läuferinnen aus Tschechien, Österreich und der Schweiz gehen an den Start. Unter den deutschen WintersportlerInnen sind auch Benjamin Schlott (Uni Kassel) und Thomas Seidel (Uni Leipzig). Beide sind bereits international erfahrene Sportler. Der 22-jährige Schlott hat in den vergangenen drei Jahren schon mehrmals am Continental-Cup und anderen interenationalen Bewerben teilgenommen. 2003 belegte er im italienischen Subiaco den 34. Platz beim Continental Cup. Sein Kollege von der Uni Leipzig, Thomas Seidel, war erst vor wenigen Wochen mit dem deutschen Team bei der Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005. Insgesamt stehen den TeilnehmerInnen fünf Disziplinen zur Auswahl: 5 km Freistil (Frauen) und 10 km für Herren, klassisch 15 km und 30 km, Staffel-Mix 3 x 7,5 km (1 Frau, 2 Herren).