14.02.2005 | Kategorie: Archiv

Grünes Licht für neue Mitgliedshochschulen

In seiner letzten Sitzung anfang Februar gab der Vorstand des adh grünes Licht für die Mitgliedschaften der Uni und FH Dortmund. Damit sind die beiden Hochschulen rückwirkend ab dem 01. Januar 2005 adh-Mitgliedshochschulen.

In seiner letzten Sitzung anfang Februar gab der Vorstand des adh grünes Licht für die Mitgliedschaften der Uni und FH Dortmund. Damit sind die beiden Hochschulen rückwirkend ab dem 01. Januar 2005 adh-Mitgliedshochschulen. Die dortmunder Studierenden können nun wieder an den Deutschen Hochschulmeisterschaften, die der adh bundesweit organisiert, teilnehmen. Das war dem Hochschulsportleiter Jan Pilipp Müller ein großes Anliegen, denn unter seiner Leitung soll der Sport auch für andere Zielgruppen interessant werden. Beide Hochschulen haben einen gemeinsamen Hochschulsport. Von daher lag es nahe, dass die neuen Mitglieder einen Antrag auf eine Wettkampfgemeinschaft beim adh einreichten. Dieser nahm alle Hürden, so dass künftig Dortmund mit einer WG an den adh-Wettkämpfen teilnehmen wird. Das zehnköpfige Team um Müller möchte künftig noch serviceorientierter Arbeiten. 'Wir überlegen, ob wir Internetanmeldungen einführen. Außerdem soll es künftig einen Newsletter geben, der beispielsweise über Kursänderungen informiert', erklärt Müller. Der adh wünscht dem Dortmunder Hochschulsportverband viel Erfolg und für die gemeinsame Zukunft eine gute Zusammenarbeit.