20.07.2015 | Kategorie: EUC , Volleyball , 2015 , International

Uni Konstanz und TU München starten bei Volleyball EUC in Camerino

Am gestrigen Sonntag, 19. Juli 2015, starteten im italienischen Camerino die Europäischen Hochschulmeisterschaften Volleyball. Drei deutsche Mannschaften stellen sich der kontinentalen Konkurrenz.

Konstanzer Volleyballer sehen EUC als Highlight des Jahres

Nach dem Sieg bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2014 freut sich das Volleyballteam der Uni Konstanz nun darauf, die Hochschule auf internationalem Parkett vertreten zu dürfen: „Im Prinzip ist das unser Highlight der Saison, auf das wir schon seit einem Jahr hinfiebern. Wir sind alle heiß darauf, unsere beste Leistung abzurufen und vor allem jede Menge Spaß zu haben. Wenn uns das gelingt, werden wir für die eine oder andere Überraschung sorgen“, so Philipp Röhl, Spieler der Uni Konstanz.

TU München tritt mit zwei Teams an             

Die TU München entsendet in diesem Jahr sowohl ein Frauen als auch ein Männerteam zur EUC. Die Männer gehen als Titelverteidiger und EUSA-Games-Sieger des vergangenen Jahres an den Start. Auch die Frauen blicken nach ihrem Sieg bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft vor heimischer Kulisse zuversichtlich auf die kontinentalen Wettkämpfe. Jakob Lehner, Trainer des Frauenteams, formuliert die Ziele für die EUC dementsprechend klar: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen. Unser Männerteam ist aktuell Titelverteidiger - das ist doppelter Ansporn für uns.“

Die Studenten der TU München gewannen neben den EUSA-Games in Rotterdam auch die EUC 2013 auf Zypern. Da sich die Zusammensetzung des Teams mittlerweile allerdings etwas geändert hat, wollen die Spieler der TU München nicht unbedingt vom erneuten Titel sprechen: „Unser Ziel ist nicht die Titelverteidigung. Wir wollen mit viel Spielfreude einen begeisterungsfähigen Volleyball spielen und dabei das Bestmögliche herausholen“, so Torsten Pohl, Spielertrainer des Münchner Teams.

Als technischer Delegierter wird auch Jörg Förster, Vorstand Marketing, nach Camerino reisen.

Hier finden Sie auf der Website des Ausrichters weitere Informationen.