13.10.2005 | Kategorie: Archiv

AGENDA 21 - eine Agenda auch für Sportvereine

'Sport und Nachhaltige Entwicklung' ist ein Thema, das auch den Hochschulsport im Rahmen der Agenda 21 betrifft. Der Hochschulsport der Friedrich-Schiller-Universität in Jena hat gemeinsam mit anderen Institutionen eine Fortbildung zu diesem nach wie vor aktuellen Themenbereich organisiert.

In der Fortbildung 'AGENDA 21 - eine Agenda auch für Sportvereine' des Landessportbundes Thüringen, der Sportakademie des LSB Thüringen und der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie werden Aspekte des Umweltschutzes und der Nachhaltigen Enwicklung in Bezug auf den Sport thematisiert. Eine Führung durch die Sportstätten des Hochschulsports Jena wird ebenso Bestandteil der Fortbildung sein wie ein Vortrag von Dr. Hans-Georg Kremer, USV Jena, zum Thema: 'Möglichkeiten und Grenzen bei der Umsetzung nachhaltiger Projekte'. Vertreterinnen und Vertreter des Hochschulsports der adh-Mitgliedshochschulen können diese Fortbildung kostenfrei besuchen. Interessierte wenden sich bitte an Dr. Hans-Georg Kremer. Datum: Samstag, 05. November 2005 Ort: Jena, Universitätssportverein, Oberaue 1 (neben dem Stadion) Meldeschluß: 02. November 2005 ''Ablaufplan'' * 09.30 Uhr: Begrüßung * 09.45 Uhr: Agenda 21 - Vortrag mit Anfragen, Herr Beck * 11.00 Uhr: Nachhaltige Entwicklung - ein Ziel, Frau Dr. Alexandra Stremke, Landesanstalt für Umwelt * 11.30 Uhr: Nachhaltigkeit und Agenda 21 im Thüringer Sport, Herr Ralf Ulitzsch, Landessportbund Thüringen e. V. * 12.00 Uhr - 13.00 Uhr:Mittagspause * 13.00 Uhr - 13.45 Uhr: Führung durch die Anlagen des USV Jena, Herr Dr. Hans-Georg Kremer, USV Jena * 14.00 Uhr - 14.20 Uhr: Möglichkeiten und Grenzen bei der Umsetzung nachhaltiger Projekte, Herr Dr. Hans-Georg Kremer, USV Jena * 14.20 Uhr - 14.40 Uhr: Umweltrelevante Bewertungsmöglichkeiten von Sportanlagen, Herr Thomas Haak/ Herr Ralf Ulitzsch, Landessportbund Thüringen * 15.00 Uhr: Ende der Veranstaltung