09.11.2005 | Kategorie: Archiv

Arbeit und Leben - Wettbewerbsstart beim Deutschen Studienpreis

Mittelpunkt Mensch? Leitbilder, Modelle und Ideen für die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben.« Mit diesem Thema startete die Körber-Stiftung am 1. Oktober 2005 die Ausschreibung zum siebten Deutschen Studienpreis. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hinterlegt.

Der Studienwettbewerb 'Deutscher Studienpreis' der Körber-Stiftung mit dem Thema: »Mittelpunkt Mensch? Leitbilder, Modelle und Ideen für die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben.« richtet sich an Studierende und junge Forschende aller Fachrichtungen bis einschließlich 30 Jahre. Der Einsendeschluss für die Teilnahme am siebten Deutschen Studienpreis ist der 1. Oktober 2006. Den Teilnehmern winken Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro. Anhaltend hohe Arbeitslosenzahlen, Ebbe in den Sozialkassen, schwaches Wirtschaftswachstum – die Arbeitsgesellschaft ist in der Krise und im Umbruch. Was bedeutet in dieser Situation Arbeit im Leben des Einzelnen? Der flexible, mobile Arbeitnehmer, der sein Privatleben konsequent dem Job unterordnet, scheint gefragt. Wie lassen sich unter diesen Bedingungen Leben und Arbeit in Einklang bringen? Wie finden Tätigkeiten jenseits der Erwerbsarbeit statt, ohne die unsere Gesellschaft nicht auskommt, wie das Aufziehen von Kindern, Ehrenämter, soziale Aufgaben? Längst mehren sich die Stimmen derer, die Vollbeschäftigung für ein unerreichbares Ziel halten. Aber welche Rolle spielt die (Erwerbs-)Arbeit für das Glück? Ist sie ein Teil individueller Selbstverwirklichung oder bloßes Mittel zum Broterwerb? Der Deutsche Studienpreis möchte junge Forschende dazu anregen, die Rolle der Arbeit in unserem Leben auszuloten und Modelle und Ideen und für die Vereinbarkeit der beiden Sphären zu entwickeln. »Mittelpunkt Mensch?« ist der letzte Teil eines dreijährigen Ausschreibungszyklus zur Zukunft der Arbeit. Ging es in den vorangegangenen Wettbewerben um Arbeitsmarktideen und das Konzept Wachstum, so stellt die aktuelle Ausschreibung die Perspektive des Individuums in den Mittelpunkt. Teilnehmen können alle – Gruppen oder Einzelpersonen –, die beim Start der Ausschreibung nicht älter als 30 Jahre, also nach dem 30.09.1974 geboren sind. Junge Forschende aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sind ebenso zur Teilnahme eingeladen wie Techniker, Naturwissenschaftler und Künstler. Mehr Informationen zum Wettbewerb sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es unter www.studienpreis.de. Dort kann auch ein Newsletter mit Artikeln, Tipps und Links zum Ausschreibungsthema abonniert werden. Weitere Informationen: Friederike Schneider Telefon 040 / 80 81 92 - 143 Telefax 040 / 80 81 92 - 302 E-Mail dsp@koerber-stiftung.de