© Dr. Sören Dannhauer

02.07.2021 | Kategorie: 2021 , TopNews , Wettkampf , DHM , Rudern

73. Deutsche Hochschulmeisterschaft Rudern am 10. und 11. Juli in Krefeld

Die 73. Deutsche Hochschulmeisterschaft Rudern, ausgerichtet durch die Hochschule Niederrhein in Kooperation mit dem Regattaverein Niederrhein e.V., wirft ihre Schatten voraus.

Mit dem vorliegenden Meldeergebnis haben sich Hoffnungen und Befürchtungen gleichermaßen erfüllt. 125 gemeldete Boote von 34 Hochschulen machen Vorfreude auf spannende Rennen auf dem Elfrather See.

Durch den Ausfall der letztjährigen DHM Rudern und die fehlenden Sportmöglichkeiten der Studierenden in den vergangenen Monaten ist das Meldefeld dennoch deutlich kleiner als in früheren Jahren. Besonders trifft dies auf die Novice- und Challenge-Rennen zu, in denen Studierende aus Hochschulsportkursen nach ersten Rudererfahrungen gegeneinander antreten. Entfallene Sportkurse und geschlossene Sportstätten zeigen sich auch bei der DHM Rudern.

Die Leistungen der gemeldeten Mannschaften soll dies aber nicht schmälern. Zumal die Meisterschaftsrennen hochwertige Wettkämpfe versprechen. Dabei gibt es in diesem Jahr wegen des EUSA-Programms „nur“ Qualifizierungen für internationale Aufgaben im Jahr 2023 zu erkämpfen. Bei den European University Games 2022 ist Rudern nicht im Programm.

Unter den Teilnehmenden finden sich ebenso erfolgreiche EUC-Starter wie aktuelle Nationalmannschaftsruderer des Deutschen Ruderverbands. Auch etliche der Kandidatinnen und Kandidaten der FISU World University Games 2021 sind am Start, beispielsweise im Frauen-Vierer der WG Potsdam oder der Leichtgewichts-Doppelzweier der Uni Leipzig mit den Reichhardt-Schwestern. Ein Heimspiel wird es für den Krefelder Jakob Gebel, WUC-Medaillist von Shanghai 2018, im Vierer der WG Duisburg-Essen.

„Auch wenn es in 2021 eine etwas andere DHM Rudern wird: Wir sind froh, wieder Sport anbieten zu können und sicher, dass wir bei der Hochschule Niederrhein und dem Regattaverein Niederrhein gut aufgehoben sind“, freut sich Disziplinchef Sören Dannhauer auf das DHM-Wochenende.

Weiterführende Informationen können den gelisteten pdf-Dateien entnommen werden: