Spitzensportförderung an Hochschulen

Spitzensportliches Engagement mit einem Hochschulstudium zu kombinieren stellt Athletinnen und Athleten nicht selten vor eine große Herausforderung. Um studierenden Kaderathletinnen und -athleten den Spagat zwischen Studium und Spitzensport zu erleichtern, initiierte der adh 1999 mit verschiedenen Partnern das Projekt „Partnerhochschule des Spitzensports“. Durch den Abschluss von Kooperationsvereinbarungen konnte inzwischen an zahlreichen Hochschulen ein Nachteilsausgleich geschaffen werden, der es Spitzensathletinnen und -athleten ermöglicht, ihre akademische Ausbildung trotz der hohen zeitlichen Belastungen durch den Spitzensport erfolgreich zu absolvieren.

An der zehnjährigen Erfahrung des Verbandes auf diesem Gebiet sowie den Kenntnisse aus den Partnerhochschulen des Spitzensports, die den Prozess der Kooperationsumsetzung bereits durchlaufen haben, können alle Interessierten teilhaben. Dabei steht neben den unten genannten Ansprechpartnern und aufgeführten Dokumenten auch die Website: www.partnerhochschule-des-spitzensports.de als Informationsplattform zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Jörg Förster, Uni Hamburg, EAS-Generalsekretär

Telefon:

040-428387869

Dr. Norbert Stein, DSHS Köln

Telefon:

0221-49824220

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
19
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
20
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
21
22
23
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
24
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
25
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • HVNB-ÜL-FoBi: Geschlechtliche Vielfalt
26
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • adh-Open Sportklettern
  • Erste Hilfe - inklusive Sportverletzungen
27
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
28
29
30
31
01
02
  • Aktives Gehirntraining
03
  • ENAS-Forum 2019
  • DHM Taekwondo
Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads