Tandem-Mentoring geht in die achte Runde

Das adh-Projekt Tandem-Mentoring geht 2021/2022 in die achte Runde. Auch diesmal können junge Frauen als Mentees vom Wissen und den Erfahrungen erfahrener Führungskräfte - ihren Mentorinnen und Mentoren - profitieren. Ziel von Tandem ist es, die Mentees im Bereich des (Hochschul-)Sports beruflich zu fördern und zu qualifizieren, aber auch ihre persönliche Entwicklung zu unterstützen.

Die Mentees gehen mit ihren Mentorinnen und Mentoren eine freiwillige, bewusste Partnerschaft mit vereinbarten Zielvorstellungen ein. Da die Ziele von den Tandems selbst definiert werden, bietet das Projekt vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und weist umfassende Arbeitsschwerpunkte auf. Die individuelle Arbeit der Tandems wird außerdem durch ein festes Seminar- und Workshop-Programm ergänzt. Dieses greift Themen auf, die für Führungskräfte im Sport relevant sind und der Prozessreflexion sowie dem gegenseitigen Austausch dienen.

Weitere Informationen zu Methodik und Ablauf sind im Tandem-Mentoring-Handbuch zu finden.

Eckdaten und Veranstaltungen

Kennenlerntreffen Sommersemester 2021
Auftaktveranstaltung Sommersemester 2021
Seminar I Wintersemester 2021/2022
Zwischenbilanz und Netzwerktreffen Wintersemester 2021/2022
Seminar II Sommersemester 2022
Abschlussveranstaltung Sommersemester 2022

Infos und Bewerbungsunterlagen für Mentees

Bis zum 30.03.2021 können sich Studentinnen und hauptamtliche Hochschulsport-Mitarbeiterinnen als Mentees für das Projekt bewerben, die:

  • im Hochschulsport engagiert sind (Sportreferentin, Übungsleiterin etc.) bzw. in einer Hochschulsporteinrichtung angestellt sind (studentische Hilfskraft, Mitarbeiterin etc.)
  • und Interesse am Berufsfeld Hochschulsport/Sport haben beziehungsweise sich eine weitere Perspektive im Hochschulsport/Sport wünschen.

Für die Bewerbung ist das Bewerbungsformular auszufüllen sowie ein gesondertes Motivationsschreiben zu verfassen und per E-Mail oder auf den Postweg an den adh Jugend- und Bildungsreferenten Benjamin Schenk zu senden.

Bewerbungsunterlagen für Mentees

Mentorin oder Mentor werden

Die Aufgabe der Mentorinnen und Mentoren besteht vor allem darin, die Mentees aufgrund eigener Erfahrungen in folgenden Bereichen zu beraten und aktiv zu unterstützen:

  • Gestaltung des Studiums und des Studienabschlusses
  • Qualifizierungen/Aktivitäten, die förderlich für die spätere/weitere Berufswahl sein könnten
  • Einblicke in die eigenen Tätigkeitsfelder
  • Information über ehrenamtliche und hauptamtliche Aktivitäten im (Hochschul-)Sport
  • Herstellung von persönlichen Kontakten zu relevanten Führungspersonen im Bereich des Sports und des Hochschulsports
  • Kurz- bis mittelfristige Karriereplanung

Als Mentorinnen und Mentoren kommen Personen in Frage, die eine Führungsposition innerhalb des Sports bekleiden und eine enge Verbindung zum adh beziehungsweise Hochschulsport haben. 

Infos und Profilbogen für Mentorinnen und Mentoren

Sie möchten das Projekt als Mentorin bzw. Mentor begleiten? Um in unseren Pool an potenziellen Mentorinnen und Mentoren aufgenommen zu werden, füllen Sie bitte den Profilbogen für Mentorinnen und Mentoren aus und senden ihn per E-Mail an den adh-Jugend- und Bildungsreferenten Benjamin Schenk. Eine kurze Übersicht über den Bewerbungs- und Auswahlprozess für Mentorinnen und Mentoren gibt Ihnen das Factsheet.

Bei Fragen rund um das Projekt Tandem-Mentoring stehen Ihnen in Kürze das Projektteam sowie der adh-Jugend- und Bildungsreferent Benjamin Schenk gerne zur Verfügung.

Kosten

Der adh trägt die Kosten (Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten) für das Kennlerntreffen, die Auftakt-, Zwischen- und Abschlussveranstaltungen. Für die Teilnahme der Mentees an den Seminaren werden die Seminargebühren übernommen und ein Fahrkostenzuschuss gezahlt.