Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: WUC, Ringen

WUC Ringen 2018 – Deutsche Delegation trifft in Brasilien ein

04.09.2018

Vom 04. bis zum 09. September 2018 steht im brasilianischen Goiania eine der ältesten Sportarten im Mittelpunkt. Vier Athletinnen und zwei Athleten der Deutschen Studierenden-Nationalmannschaft sowie zwei Trainer bilden die Delegation, die an der Studierenden-Weltmeisterschaft Ringen teilnehmen wird.

Die besten studentischen Ringerinnen und Ringer werden sich bei der 13. WUC Ringen ab morgen in drei verschiedenen Kategorien messen: Freestyle wird sowohl von den Herren als auch den Damen ausgetragen; Griechisch-Römisch nur von den Herren. Gut 140 Athletinnen und Athleten aus zwölf Ländern kämpfen um die Titel. Die deutschen Athletinnen, die am vergangenen Wochenende nach Brasilien reisten um in den kommenden Tagen an der Studierenden-Weltmeisterschaft Ringen teilzunehmen, sind allesamt Mitglied der U23-Nationalmannschaft. Gemeinsam konnten Annika Wendle (PH Freiburg), Elena Brugger (Uni Freiburg), Luzie Manzke (HU zu Berlin) und Francy Rädelt (Uni Potsdam) daher schon einige Erfahrungen sammeln. Sie alle schauen optimistisch auf die Zeit in Brasilien. „Wir möchten gute Kämpfe zeigen und möglichst unsere besten Leistungen abrufen. Daneben freue ich mich aber auch darauf, ein neues Format kennen zu lernen. Wir wollen so viel wie möglich mitnehmen und einfach Spaß am Ringen haben,“ so Luzie Manzke für das gesamte Team. Auch Elena Brugger freut sich auf ihre erste Teilnahme bei einer Studierenden-Weltmeisterschaft: „Ich erwarte auch einige unbekannte Gegner aus Nord- und Südamerika und bin gespannt wer aus Europa und Asien an den Start geht. Ich bin gespannt, wie die Veranstaltung organisiert ist, aber sehr zuversichtlich, dass alles gut laufen wird.“

Bei den Herren werden Matthias Schmidt von der Uni Mannheim und Marc Bonert von der Hochschule Aschaffenburg für die Deutsche Studierenden-Nationalmannschaft an den Start gehen. Begleitet wird die gesamte Delegation von den Trainern Michael Kothe und Bernd Fröhlich. In der Favoritenrolle steht bei der WUC Ringen 2018 vor allem Gastgeber Brasilien. Vor heimischem Publikum und bei freiem Eintritt wird eine volle Halle erwartet, zumal Goiânia eine starke Sportkultur pflegt und bereits vor zwei Jahren eine Studierenden-Weltmeisterschaft – die WUC Futsal 2016 – ausrichtete. Die Stadt war auch Gastgeber der brasilianischen Universitätsspiele im Jahr 2017 und ist Gastgeber für viele große Sportveranstaltungen.

Das Wiegen, die Akkreditierungen und technischen Prozesse laufen noch vor der Eröffnungszeremonie, welche am heutigen Dienstag um 17 Uhr Ortszeit stattfindet. Die Kämpfe finden täglich ab 14 Uhr Ortszeit statt, bevor die WUC am 9. September mit einer Abschlusszeremonie beendet wird. Die WUC Ringen können Sie live auf der Seite des Veranstalters verfolgen.

 

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
27
28
29
30
31
01
  • WUC Triathlon
02
  • WUC Triathlon
  • WUC Boxen 2018
03
  • WUC Boxen 2018
04
  • WUC Boxen 2018
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
05
  • WUC Boxen 2018
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
06
  • WUC Boxen 2018
07
  • WUC Boxen 2018
08
09
10
11
12
13
14
  • adh-Open 3x3 Basketball - ABGESAGT!
15
  • adh-Open 3x3 Basketball - ABGESAGT!
  • DHM Mountainbike (Marathon)
16
17
  • DHM Tennis
18
  • DHM Tennis
19
  • DHM Tennis
20
21
  • DHM Sportschießen (Kugel)
22
  • DHM Sportschießen (Kugel)
23
  • DHM Sportschießen (Kugel)
24
25
26
27
28
29
  • DHM Kanupolo (Mixed)
30
  • DHM Kanupolo (Mixed)

News-Feed abonnieren