Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Wettkampf, Bildung

Verbandsratsitzung 2011

12.04.2011

Im Anschluss an die Vorstandsitzung tagte am 30. März der adh-Verbandsrat. Die großen Themenblöcke stellten die Bereiche Wettkampf und Bildung dar.

Wettkampfprogramm Sommersemester 2011
Im Wettkampfbereich verabschiedete der Verbandsrat das Programm für das Sommersemester 2011. Außerdem vergab der Verbandsrat DHM Mountainbike Team und Mountainbike Marathon vorzeitig für das Sommersemester 2012 an die Hochschule Furtwangen.

Bei den 30 Deutschen Hochschulmeisterschaften, den neu eingeführten Deutschen Hochschulpokal-Veranstaltungen, den adh-Open und adh-Trophies ist für alle das Richtige dabei: Der Sportartenkanon des adh reicht von den beliebtesten Ballsportarten über die klassischen Disziplinen bis hin zu aktuellen Trendsportarten. Studierende und Bedienstete der adh-Mitgliedshochschulen können als Team, aber auch als Einzelstarterinnen und -starter für ihre Hochschule an den Wettkampfveranstaltungen teilnehmen.

Disziplinchef Hockey gesucht
Der Sportdirektor informierte über den Rücktritt des Disziplinchefs Hockey Gerrit Linowsky und bedankte sich für dessen großes Engagement um den Hockeysport im Verband. Derzeit sucht das Wettkampfreferat eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für das DC-Amt.

European University Games 2012
Der adh-Generalsekretär und Mitglied des EUSA-EC, Olaf Tabor, informierte über die European University Games (EUG), die 2012 erstmals in Spanien ausgetragen werden. Mit diesem neuen Veranstaltungsformat soll die Idee einer ‚kontinentalen Universiade‘, die bis zu zehn EUC-Sportarten umfasst, realisiert werden.

Die Zusammenfassung einer großen Anzahl von Sportarten zu einem Event stellt für die teilnehmenden Teams und den meldenden Verband eine besondere logistische und organisatorische Herausforderung dar. Angesichts der zu erwartenden Gesamtteilnehmerzahl von 170 bis 200 Personen aus Deutschland diskutierte der Verbandsrat die Notwendigkeit der Entsendung eines Organisationsteams, um den Hochschulmannschaften möglichst optimale sportliche Rahmenbedingungen sowie eine hinreichenden medizinische Versorgung zu bieten. Grundsätzlich sprach sich der Verbandsrat für die Implementierung eines Organisationsteams aus. Mögliche Szenarien  sollen in der Mitgliedschaft und insbesondere mit den entsendenden Hochschulen unter Berücksichtigung der finanziellen Auswirkungen entwickelt werden.

Bildungsprogramm Wintersemester 2011/2012
Die Jugend- und Bildungsreferentin Ebba Koglin stellte die Planung für das Bildungsprogramm im Wintersemester 2011/2012 vor, das anschließend vom Verbandsrat verabschiedet wurde. Folgende Veranstaltungen sind vorgesehen:

Organisation und Management

  • Seminarreihe für angehende Führungskräfte im Hochschulsport

- Öffentliche Auftritte
- Qualitätsmanagement im Hochschulsport
- Abschluss der Seminarreihe für Frauen

  • Hochschulsport als interkulturelles Handlungsfeld
  • Sportreferateseminar: Ehrenamt
  • Networking im Hochschulsport
  • Alkohol und Suchtmittelprävention im Hochschulsport
  • Eventmanagement im Hochschulsport

Sportfachliche Aus- und Weiterbildung

  • Anatomische Grundlagen und Praxis eines differenzierten Krafttrainings

Netzwerkarbeit

  • Auftakttreffen Netzwerk Gesundheitsförderung
  • Auftakttreffen Netzwerk ECTS im Hochschulsport

Bildungsauswertung 2010

In Zusammenhang mit der Planung für das Wintersemester stellte Ebba Koglin auch die Auswertung der Bildungsveranstaltungen aus dem Jahr 2010 vor. Trotz der Umstrukturierungen im Bildungsbereich blieb 2010 die Gesamtzahl der Teilnehmenden (553) sowie die Anzahl der Veranstaltungen (20) nahezu identisch zum Vorjahr. Allerdings hat mit diesen Veränderungen auch eine Verschiebung des Schwerpunktes von Fortbildungen von Übungsleitenden hin zu Fortbildungen für hauptamtliche Mitarbeitende im Hochschulsport eingesetzt. Die Reduktion der sportfachlichen Fortbildungen auf der Angebotsseite führte zu einem Rückgang des prozentualen Anteils studentischer Teilnehmenden.  In Bezug auf die Angebotsqualität zeigte die Auswertung, dass die Zufriedenheit der Teilnehmenden ein hohes Niveau aufweist.

Pausenexpress
Ebba Koglin berichtete über die Entwicklungen der Projektes Pausenexpress und die vergangene Sitzung der Arbeitsgruppe Ende Januar 2011. Hochschulen, die an einer Umsetzung des Pausenexpresses arbeiten beziehungsweise eine Umsetzung für das Sommersemester planen, können bereits erstellte Materialien erhalten und haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich in Form eines Mentorings von Vertreterinnen und Vertretern aus Hochschulen der Arbeitsgruppe, die bereits über Erfahrungswerte mit dem Pausenexpress verfügen, beraten zu lassen. Für alle anderen interessierten Hochschulen dürfte vor allen Dingen die geplante Initialveranstaltung im Sommersemester dieses Jahres relevant sein. Diese findet direkt im Anschluss an die Perspektivtagung am 18./19. Mai 2011 in Stuttgart statt. Gegenstand dieser Veranstaltung soll neben der Präsentation und Erläuterung der Inhalte des Handlungsleitfadens die Unterstützung des Austauschs von strukturähnlichen Hochschulsporteinrichtungen sein. Des Weiteren wird innerhalb eines Praxisteils ein Katalog an Übungen des Pausenexpresses vorgestellt. Vertreterinnen und Vertreter kleiner Hochschulen erhalten beider Arbeitstagung der kleinen Hochschulen am 7./8. April 2011 in Wulkow die Möglichkeit, sich bei Dr. Petra Bischoff-Krenzien, Hochschulsportleiterin der Universität Potsdam und Ideengeberin des Konzepts Pausenexpress, Argumentationshilfen und Umsetzungstipps einzuholen. Weitere Schulungsmaßnahmen, die sich dann an angehende Pausenexpresstrainerinnen und -trainer richten, sollen unter Einbeziehung der entsprechenden Landes- und Regionalkonferenzen möglichst als regionale Schulungen an verschiedenen Standorten angeboten werden.

Am 1. April 2011 wird sich die Arbeitsgruppe ein weiteres Mal treffen, um die Veranstaltungen vorzubereiten, aber auch um Anschlussprogramme zum Pausenexpress zu diskutieren. Darüber hinaus ist geplant, das Projekt bei den Landes- und Regionalkonferenzen des Hochschulsports sowie bei verschieden politischen Gremien (z. B. Kanzlerrunden) zu präsentieren.

Nominierungen

Der Verbandsrat nominierte…

Dr. Verena Burk als Kandidatin für das FISU Executive Committee
Für die nächste Vollversammlung der FISU (09./10.08.2011) im Vorfeld der Sommer-Universiade in Shenzhen (China) müssen die Mitgliedsorganisationen bis 09.05.2011 ihre Personalvorschläge zur Besetzung des FISU Executive Committees unterbreiten. Der Vorstand und der Verbandsrat schlagen Dr. Verena Burk (Uni Tübingen), seit 2007 Assessorin im FISU-EC, als Kandidatin für die erneute Übernahme einer Position im Executive Committee vor.

Prof. Lothar Bösing als Kandidat für das Amt des FISU TD 3:3-Basketball
Im Jahr 2012 wird erstmals die Studierenden-Weltmeisterschaft im 3:3-Basketball ins Programm der FISU aufgenommen. Der langjährige adh-Disziplinchef Basketball, Prof. Lothar Bösing, kandidiert für das Amt des Technical Delegate 3:3-Basketball.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
01
02
  • DHM Gerätturnen
03
  • DHM Gerätturnen
  • Sportmedizin (Anatomie und Physiologie)
  • FitnesstrainerIn B Lizenz
04
  • FitnesstrainerIn B Lizenz
05
06
07
08
09
  • Wendo für Frauen
10
  • Wendo für Frauen
  • Erste Hilfe bei Sportverletzungen
  • YogalehrerIn Weiterbildung "Achtsamkeit und Atemarbeit"
  • Dance4You
  • DHM Ju-Jutsu
11
  • YogalehrerIn Weiterbildung "Achtsamkeit und Atemarbeit"
12
13
14
15
16
  • Studierendenseminar - Potenziale und Perspektiven studentischen Engagements
17
  • Studierendenseminar - Potenziale und Perspektiven studentischen Engagements
  • Achtsamkeit als Lebensstil
  • Stretching und Body Checks
18
  • Studierendenseminar - Potenziale und Perspektiven studentischen Engagements
  • 113. Vollversammlung
19
  • 113. Vollversammlung
20
21
22
23
24
  • Faszinierende Faszien
  • DHM Taekwondo
25
26
27
28
29
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
30
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
01
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
  • Funktionelles Training im Sport
  • SafeYOU+ Bildungsworkshop Substanzkonsum
02
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • DHM Crosslauf

News-Feed abonnieren